Tollwut.. Wie lange Zeit nach Biss?

4 Antworten

Solange noch keine Symptome auftreten, solange kann eine Impfung noch eine Erkrankung verhindern. Eine postexpositionelle Impfung entfaltet innerhalb weniger Stunden einen ausreichenden Impfschutz. Die Inkubationszeit bei der Tollwut ist jedoch relativ lang. Da die "Entzündung" die Nervenbahnen in Richtung Gewirn wandert (ca. 1 cm pro Tag), hängt die Inkubationszeit von der Eintrittsporte der Viren ab. Die Dauer der Inkubationszeit kann mitunter mehrere Monate betragen. Ein Biss ins Gesicht ist deshalb besonders gefährlich, weil die Entfernung zum Gehirn sehr kurz ist. Eine Impfung kann deshalb auch noch nach Tagen angebracht sein und eine Infektion verhindern, wenn die Bissstelle in die Hand oder gar den Fuß erfolgt. Übrigens ist handelt es sich bei der Fledermaustollwut um einen eigenständigen Virustyp, der speziell an Fledermäuse als Wirt angepasst ist. Eine Infektion anderer Warmblüter und somit auch des Menschen ist sehr selten. In Europa wurden bisher gerade mal eine Hand voll Fälle bei Menschen und sehr wenige Fälle bei Tieren dokumentiert. Solange Du keine Fledermäuse fängst und Du deshalb nicht in den Finger gebissen wirst, solange brauchst Du Dich vor einer Infektion nicht zu fürchten.

Es ist so das je mehr Zeit nach einem Biss bleibt je weiter dieser vom Kopf wegliegt. Da keine venösen Blutgefäße betroffen sind. Jedoch ist man nicht direkt zum Todeverurteil wenn man im Gesicht gebissen wird. Empfohlen wird eine Impfung nach 24 Stunden wie gesagt je nach dem wo du gebissen worden bist. Entgültig vorbei ist es aber nach über 70 Stunden unabhängig von der Bissstelle.

Eine Impfung bietet einen sehr guten Schutz gegen die Erkrankung. Auch nach der Infektion (z. B. dem Tierbiss) ist eine Impfung meist noch wirksam, solange keine Symptome vorliegen.

Symptome

Die Inkubationszeit, also die Zeit zwischen Infektion und Krankheitssymptomen, beträgt meist einige Wochen bis einige Monate, es kann aber auch wenige Tage oder mehrere Jahre dauern, bis die Krankheit ausbricht. An der Bissstelle oder sonstigen Eintrittspforte für die Erreger werden zunächst Sensibilitätsstörungen wahrgenommen. Ebenfalls treten dann häufig Kopfschmerz und Fieber auf. Weitere Krankheitssymptome können Halsschmerz, Husten und allgemeines Schwächegefühl sein. Im Verlauf kommt es zu zunehmenden Muskelkrämpfen, Erregung, Angst- und Verwirrtheitszuständen und Überempfindlichkeit. Das Fieber steigt stark an, und auch die Krämpfe nehmen zu. Die Schlundmuskulatur ist verkrampft. Trotz großem Durst kommt es dann zu einer „Wasserscheu“ (Hydrophobie), da ein Schlucken nicht mehr möglich ist. Durch die Schluckprobleme und die vermehrte Speichelausschüttung entsteht der typische Schaum vor dem Mund. Der Patient fällt in ein Koma. Durch Atemversagen kommt es dann meist zum Tod.

http://www.chirurgie-portal.de/infektionen/tollwut-impfung.html

Tollwut Risiko?

Hallo, ich war heute Abend auf einer Wiese spazieren, wo ziemlich viele Fledermäuse rumgeflogen sind. Plötzlich wurde ich von einer Fledermaus angeflogen, sie ist gegen meine Jacke vorne geflogen und hat auch meine Hände berührt. Würde hierbei ein Risiko bestehen, sich mit Tollwut angesteckt zu haben? Gebissen hat sie mich nicht und einen neuen Kratzer konnte ich an meinen Händen auch nicht entdecken. Doch blöderweise konnte ich meine Hände erst ca. 30 Minuten später waschen. Danke für Antworten

...zur Frage

Was ist das für eine Riesen Spinne?

Also ich habe eben diese Spinne in meiner Wohnung gehabt bin durch gedreht natürlich da ich spinnen hasse aber folgendes: meine kleine Hündin wurde heute geimpft 5 Fach ihre jährliche, als wir zuhause ankamen also ca. 1 Stunde nach Impfung ist ihr Gesicht komplett angeschwollen bis zu den Augen habe keine Sekunde gewartet sofort zum wieder zu meinem Tierarzt gegenimpfung bekommen ist jetzt auch wieder abgeschwollen Gott sei dank 🙏 der Tierarzt meinte könnte an der Impfung liegen eine allergische Reaktion oder eine Wespe was nicht der Fall sein könnte da ich meistens immer alle Fenster schliesse nur eine war gekippt und jetzt denke ich es war diese Spinne die sie gebissen Hat kann das sein? Erkennt jemand noch einigermaßen was das für eine ist ?

...zur Frage

Fledermaus gebissen soll ich zum Notarzt?

Ich hab auf meinem Dach Fledermäuse so 8 Stück hab die ne Zeit lang toleriert aber der ganze Boden war mit Kot hat mir gereicht und hab die verjagt eins hat mir in den Finger gebissen hab richtig geschrien, soll ich zum Notarzt wegen Tollwut ich fühl mich komisch und hab irgendwie viel Speichel im Mund gerade

...zur Frage

Welche Impfungen sind für Indien nötig?

Hallo,

Welche Impfungen sind für Indien nötig? Ich werde in Mumbai starten und dann ne kleine rundtour machen.. nördlichster punkt wird wahrscheinlich delhi sein. ob ich südlich von mumbai reisen werde ist noch nicht ganz klar.

Jetzt frage ich mich welche Impfungen ich auf jeden Fall brauche? Ich denke mal Tollwut!? Was würdet ihr noch empfehlen? Möchte jede auch nur Ansatzweise unnütze Impfung ausschliessen.. Evtl wisst ihr auch noch die Zeit die man vor der Reise einplanen muss für die Impfung?

MfG

...zur Frage

Hund hat mich gebissen, ist das gefährlich?

Hey :)
Mein 8 Monate alter Hund hat mich gebissen :(
Er ist noch nicht gegen tollwut geimpft ich hab gehört das man davon sterben kann?! Stimmts?!
Lg

...zur Frage

Hat meine Katze etwas falsches gefressen oder Tollwut?

Hallo,

ich weiß,es gibt bestimmt schon viel Fragen zu diesem Thema, aber irgendwie bin ich nicht so richtig fündig geworden. Also zur eigentlichen Situation. Gestern Abend hat meine Katze schaum vorm Mund bekommen. So einen weiß schaumigen. Sie schmatzte etwas und der Sabber lief auf den Boden. sie versteckte sich unterm Bett und war ziemlich aufgewühlt. Nachdem der sabber abgetropft war wurde er transparent. Meine Katze ca. ein Jahr hat vor 6 Wochen die letzte Spritze zur Grundimmunisierung bekommen. Also Tollwut auch mit drin. Ich habe nach gelesen, dass es in deutschland nur noch fledermäuse gibt die Tollwut infizieren können wenn sie beißen. Wir haben hier ziemlich viele und meine Katze fängt auch gerne einmal welche, bzw will sie fangen. Nun ist meine Frage ob meine Katze trotz der Impfung tollwut kriegen kann oder ob sie doch nur etwas ekliges gefressen hat.Danach hat sie viel getrunken, war etwas verängstigt, verstört und schlief dann auf ihrer Decke. Heute morgen hat sie auch fein gespielt, aber war etwas ängstlicher als sonst. Was sagt ihr mir? MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?