Tipps um sein Leben wieder in den Griff zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du machst bereits den wichtigen ersten Schritt, gestehst dir ein, dass du irgendwie feststeckst und nicht rauskommst.

Mache hier systematisch weiter und erfasse deine Probleme kurz und knapp, bringe sie zu Papier und betrachte sie dann, als wärest du jemand, der dich nicht kennt. Das funktioniert!

Dann bewertest du, was da steht, nach Wichtigkeit, was muss zuerst sein, und was kann warten, was drückt dich sehr, was weniger..

Wenn du soweit bist, überlege dir Hilfen. Wer könnte dir beistehen, welche Unterstützung wirst du zulassen, mit wem drüber sprechen...

Du wirst unmerklich weiterkommen und zufriedener werden.

Das Schlimme an einer solchen Lage ist, dass man passiv abwartet, statt zu handeln. Es wird allerhand passieren, wenn du anfängst!

also spring in deinen Milchtopf und strample dich zum Rand hoch!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roqzzz
29.11.2016, 07:22

Vielen Dank für die Antwort :-)

0

Setz dir eigene Grenzen, aber auch welche, die du erfüllen kannst und auch erfüllen wirst. Du musst gucken, was dich daran hindert, dein Leben "im Griff" zu haben und versuchen das zu ändern c:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setze dir wenige Ziele am Tag und erwarte nicht zu viel aber genug. Mache alles nacheinander, dann passt alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roqzzz
29.11.2016, 05:51

danke für deine Antwort ich werde es auf jedenfall versuchen! :-)

0

Was möchtest Du wissen?