Abgesehen davon, dass Internet mehr Möglichkeiten bietet, jemanden über seine wahre Persönlichkeit zu täuschen als das RL, und damit ganz klar eigene Gefahren birgt,  ist es definitiv ein Medium, das die Suche nach einem passenden Gegenüber erleichtert. Im Internet öffnen sich viele Leute leichter, sind möglicherweise direkter, zeigen ihre Absichten (etwa auf bestimmten Seiten, wo sie angeben können, wen und was sie suchen). Übereinstimmungen bei Interessen werden so schneller gefunden und auch das, was nicht passt. Geknüpfte Kontakte werden leichter beendet, schnell ist man aus der Liste wieder entfernt. Wenn aber eine Freundschaft oder Bekanntschaft geknüpft ist und man den Kontakt auf die Welt außerhalb des Web ausweitet, ist die ganze Sache nicht mehr richtig vom RL zu unterscheiden. Natürlich, wenn die räumliche Entfernung so groß ist, dass sich die Leute kaum oder nie sehen und die Freundschaft immer noch nur über "using technology" läuft, bleiben die o.g. Gefahren bestehen und auch die Verbindlichkeit ist nicht so stark wie bei Menschen, die sich in natura begegnen. Die reine Internetfreunschaft ist eine neue Form von Freundschaft, ganz jung; sie wird sich weiterentwickeln und mehr an Bedeutung gewinnen, denn das Internet wird uns wohl noch eine Weile erhalten bleiben.

...zur Antwort

"Unreif" sagt man zu jemandem, dessen Verhalten einem nicht gefällt, und man weiß, dass dieses Wort ihn treffen wird. Es ist eine pauschale Negativbewertung, ein k.o.-Argument. Bei dir erreicht es seine Wirkung. Es nervt dich, ohne dass du weißt, was es aussagen soll.

...zur Antwort

Die sexuelle Orientierung ist zwar angeboren, es kann aber dauern, bis sie ganz deutlich wird, gerade, wenn man bisexuell ist, denn da kann eine Seite stärker ausgeprägt sein als die andere. Im Lauf des Lebens kann sich das auch ändern. Du magst Männer, Frauen aber auch und momentan scheinbar Frauen mehr. Vielleicht ist das nur eine Episode, vielleicht war das mit den Männern nur eine Episode. Im Lauf der Zeit wirst du es immer klarer sehen, möglicherweise, wenn du mehr Erfahrung mit dem Verliebtsein und in Beziehungen gesammelt hast. "Gegen" deine tatasächliche Orientierung kannst du nichts tun, natürlich kannst du sie ignorieren und hetero leben obwohl du anders fühlst. Das macht nicht unbedingt glücklich. Nimm die Liebe wie sie ist und es wird schon richtig sein. Sich jetzt Gedanken über hypothetische Ehe usw. zu machen bringt nichts.

...zur Antwort

Konzentriere dich auf die positiven, netten Leute. Davon gibt es mehr als genug: fähige, motivierte Schüler, schau mal in die ganzen AG's zum Beispiel oder soziale Projekte, was da alles auf die Beine gestellt wird. Nicht einfach alle über einen Kamm scheren, nur weil die "Tussis" vielleicht mehr auffallen. Und: nicht alle "Tussis" sind "assozial". Wenn du eine gute Erziehung genossen hast und/oder selber einen guten Umgangston hast, dann ist das doch super, weiter so, vielleicht färbt das eine oder andere auf deine Umgebung ab.

...zur Antwort

- Einen coolen Zopf flechten lernen (Tutorials -> Youtube)

- Sich schminken

- Monopoly oder ein anderes Spiel spielen

- Schmuck oder sonstigen Kram sortieren, dabei kommt ihr vielleicht auf andere Ideen.

...zur Antwort

Bei einer Einladung zum zum Skifahren würde ich als Eingeladener am ehesten denken, Essen und Unterkunft (falls privat), Skipass aber zum Selberzahlen.

Es könnte aber auch anders sein, zum Beispiel, wenn der Eingeladene nicht viel Geld hat, der Einladende jedoch sehr viel und/oder Lust hat, dieses Geschenk zu machen. Beides ist in Ordnung.

Denn - Wenn man jemanden einlädt, bestimmt man die Modalitäten und stellt sie klar. Nur einladen ohne Zusätze ??? eben. Am besten spezifizieren, damit der Eingeladene weiß, woran er ist und welche Kosten er zu tragen hat.

Es ist alles okay und nichts muss.

...zur Antwort

Freund bricht versprechen und schaut weiter pornos?

Hallo liebe Leute wie der Titel schon sagt hat mir mein Freund versprochen das er keine pornos mehr schaut da mich da verletzt ich bin in der 25 ssw schwanger von ihn !!! Vor 1 Woche hab ich zufällig entdeckt das er sowas schaut hab ihn darauf angesprochen er hat es abgestritten nach 2 Tagen zugegeben größer Streit da er mit mir nicht mehr schlafen will und sich lieber sowas anschaut es hat mich echt verletzt und ich habe mich gefragt wozu er das braucht warum er nicht lieber mit mir Sex hat usw... so gestern war ich auf seinen Handy um meine Mails zum checken und sie da die erste Seite was mir vorgeschlagen wird eine porno Seite ich hab ihn natürlich darauf angesprochen er hat ein Riesen Theater gemacht er war das nicht bla bla nach paar Stunden hat er gemeint er hat sich unabsichtlich verdrückt ha ha ha. Naja ich kann mit ihm darüber nicht wirklich reden da er immer ausrastet und sagt er war das nicht er hat es nicht geschaut und dabei völlig auszuckt man kann mit ihm nicht darüber reden.... ich Liebe ihn echt über alles aber ich weiß einfach nicht weiter warum will er keinen Sex mit mir und schaut sich lieber pornos an ich versteh das nicht. Bzw warum trennt er sich nicht von mir wenn er anscheine unglücklich ist in der Beziehung und sich lieber woanders aufgeilt... ich weiß echt nicht was ich machen soll wenn ich nicht schwanger von ihn wäre hätte ich ihn schon vor die Tür gesetzt allein schon wegen den ganzen lügen und das er sich lieber an andren aufgeilt anstatt mit mir Sex zu haben.... nur weil ich schwanger bin für mich ist das kein Grund ich will ja mit ihm schlafen aber er schaut anscheinend lieber pornos.

Was würdest ihr an meiner Stelle tun ?? Ich weiß für manche hier ist das normal aber für mich nicht ich versteh es einfach nicht warum er das braucht er hat ja mich Genüge ich ihm nicht ?? Warum lügt er schon wider er ist sicher nicht unabsichtlich auf diese Seite gekommen.... er sagt schon im interessiert das alles nicht ich soll glauben was ich will er war nicht auf der Seite

...zur Frage

Pornos sind kein Beziehungsersatz.

Vor allem Männer schauen gerne solche Filme an. Männer sind in dieser Hinsicht visuell veranlagt, und die Attraktivität der Darstellerinnen muss gar nicht so groß sein, es ist eher das Exponiertsein und die Posen und die Tatsache, anderen dabei zuzuschauen, die die Wirkung von Pornos ausmacht.

Es ist heikel, dem Partner etwas zu verbieten. Das baut Druck auf. Er fühlt sich eingeengt, vor allem, wenn es in seinen Augen gar nichts Schlechtes ist, wenn er es nicht als Untreue betrachtet. Er macht es halt gern. Andererseits Wenn du damit nicht leben kannst, dass er schaut, seit wann er schaut, warum er schaut, dann kannst du deine Konsequenzen ziehen.

Und zur Schwangerschaft - es kann für Paare eine schwierige Zeit sein. Nicht jeder findet eine Schwangere sexuell attraktiv, für manche ist sie eine Art Tabu, selbst wenn sie nicht unattraktiv ist, verstehst du, was ich meine? Auch Frauen werden bisweilen asexuell in dieser Zeit und können den Mann vorübergehend nur als Familienmitglied ansehen. Andere Paare werden besonders aktiv, das gibt es auch. Alles ist okay, solange die Beziehung stimmt.

Vielleicht kann dein Freund nicht offen mit dir reden, weil du solche Angst vor Konkurrenz hast und er dich eventuell (zu Unrecht) für verklemmt hält. Vielleicht gäbe es für euch Wege, euer Momentanes Sexleben aufzupeppen oder neu zu entdecken, diese andere Zeit zu nutzen.

Ja, und dann ist der Sex allein nicht immer abendfüllend - ist da noch anderes, das bei euch nicht stimmt? Denn wenn alles sonstige stimmt: ein gutes Paar kann den gemeinsamen Sex auf jeden Fall retten, da bin ich mir sicher.

...zur Antwort

Du weißt ganz genau, dass es zwischen dir und deinem Lehrer keine Beziehung geben darf. Er darf keine Beziehung mit dir eingehen. Eine Umarmung ist fragwürdig, höchstens in einer Notsituation, aber auch da immer noch heikel, lieber nicht. Lieber keinen Körperkontakt. Was auch immer da vorgefallen ist, Verliebte neigen dazu, Dinge in normales Verhalten des "Objekts" hineinzuinterpretieren. Wenn er korrekt ist, was ich für euch beide hoffe, dann hat er dies ganz ohne Hintergedanken gemacht, und du glaubst allzu gerne, dass da mehr sein könnte.

Du darfst in deinen Lehrer verliebt sein, da bist du nicht allein unter Tausenden von anderen Mädels, das ist normal und völlig okay, solange es dich nicht unglücklich macht. Eine Beziehung wird es nicht geben, also solltest du dich nicht in Hoffnungen hineinsteigern, auch nicht Situationen herbeizaubern. Belass es bei der Schwärmerei, irgendwann kommt jemand, der wirklich zu dir passt.

...zur Antwort

Der jeweilige Freund (also aktuell dieser dein Freund), ob selber unerfahren oder sehr erfahren, ist der ideale Übungspartner. Das Küssen kommt von allein und muss beim ersten Kuss nicht die höchste Perfektion erreichen.

Es ist richtig süß, wenn es für beide die erste solche Erfahrung ist. Die Technik spielt keine Rolle, wenn man sich mag und gegenseitig respektiert.

Mach dir keinen Kopf. Jedoch lasse dir soviel Zeit wie du brauchst. Aufregung davor ist ganz normal, aber manchmal kann sie auch bedeuten, dass man noch ein paar Tage ... warten will.

...zur Antwort

Mathematik Referat - aber welches Thema?

Ich möchte/muss ein Mathematikreferat halten, wobei die Gründe dafür nebensächlich sind. Jetzt brauche ich aber noch ein Thema und bin relativ unentschlossen, welches sich anbieten würde. Im vorherigen Schuljahr habe ich bereits über das Thema Kryptographie/Kryptologie gehalten, jedenfalls soweit das in 45 Minuten möglich ist und habe durchgehend positive Resonanz erhalten. Das Thema sollte relativ umfassend und faszinierend sein, selbst wenn man nicht gerade eine große Liebe für Mathematik aufweist, sowie möglichst Nichts sein was man zu ausführlich in der Schule behandelt.

Die Klassenstufe nenne ich bewusst nicht (nur das es sich um eine weiterführende Schule handelt), denn ich finde das sie bei den Ratschlägen keine große Rolle spielen sollte und eher zu stark die Möglichkeiten einschränkt, gute und interessante Themen geraten zu bekommen. Ich werde dann selbstverständlich nur das erklären, was meine Klassenkameraden auch verstehen und für das sie genügend Wissen aufweisen. Es geht mir hier ja auch eher um eine grobe Richtung (wobei ich gegen ein konkretes Thema natürlich auch nichts habe) denn die fehlt mir momentan. Überlegt hatte ich bereits Primzahlen, Topologie, Mengenlehre, Millenium Probleme, Hilbertsche Probleme, wie ich sie darstellen würde bin ich mir aber noch nicht sicher und wenn einer von ihnen Hinweise hat, wäre ich sehr dankbar. Auch eine Resonanz zu den Themen oder ganz neue Vorschläge wären wirklich toll =)

Bevor jemand das schreibt: Natürlich kann man all diese Dinge nicht umfassend in einer Stunde erklären, allerdings möchte ich meinen Klassenkameraden eher einen Einblick geben und vielleicht den ein oder anderen für Mathematik und deren Teilgebiete faszinieren oder motiveren sich selbstständig weiterzubilden, was mir letztes Mal bereits relativ gut gelang, das heißt es ist kein Hoffnungsloses Unterfangen. Auch zu den obengenannten Problemen muss ich mich wohl mal äußern, denn ein Teil davon sind ja sehr komplex, aber ich finde es sehr schade, das in der Schule konstant das Bild einer perfekten und abgeschlossenen Mathematik vermittelt wird und es wäre vorstellbar, dass wenn die Leute sehen, das dies eben nicht der Fall ist, da sie sich dann vorraussichtlich eher dafür interessieren würden, denn wer mag keine Rätsel?

Wenn jemand also noch faszinierende Probleme kennt, wäre ich über einen Kommentar sehr erfreut, allerdings möchte ich nicht über ein einziges (allzu kleines) Problem halten und auch nicht zusammenhanglos irgendwelche wählen.

Vielen Dank für alle Vorschläge und ihnen allen noch eine schöne Woche :)

...zur Frage

Meine Favoriten:

- der goldene Schnitt

und

- Fraktale.

...zur Antwort

Nimm diese ganze Snap-Sache und Facebook und sonstigen Kram nicht so
ernst. Es ist eine Möglichkeit, sich mitzuteilen, sich auszutauschen, Spaß zu haben, unverbindlich, unkompliziert, offen... Außerdem - es gibt so viele Seiten, Blogs, Freunde, Twits, Nachrichten, Anschubser, Posts, Kommentare und und und, die täglich bei denjenigen eintreffen, die das wollen. Dass deine Sachen nicht mit intensivstem Interesse verfolgt werden, liegt an der Fülle. Es kann nicht jeder alles von dir wahrnehmen und würdigen. Und wenn ein Mädchen dir was schreibt, dann heißt es natürlich, dass sie dich interessant oder nett findet, sie wird dich nicht hassen. ;) Aber du bist nicht deine Snaps. Es mag vielleicht überraschend klingen, doch auch offline findet Leben statt.

...zur Antwort

Hast du es schon einmal mit dem Jugendamt probiert? Sie bieten Beratungen bei familiären Problemen an. Du kannst da allein hingehen. Du brauchst unbedingt Hilfe, und weder Alkohol noch erfolgreiches Katermanagement werden diese Probleme lösen. Du musst das alles nicht allein durchstehen. Wenn du Scheu vor dem Jugendamt hast, es gibt auch die nummer-gegen-kummer. Mache was für dich.

...zur Antwort

Egal aus welchem Land du kommst, du musst nicht stolz sein auf deine Nationalität, du darfst dich von negativen Dingen deines Landes distanzieren, du bist nicht für den Ruf deiner Landsleute verantwortlich, nur für deinen eigenen. Und nur dann, wenn er auf Tatsachen beruht und nicht auf Vorurteilen. Du musst dich mit nichts identifizieren. Letzen Endes ist es deine Herkunft, deine, weil du kommst eben von dort, aber du hast keinen Beitrag zu dieser Herkunft geleistet. Und trotzdem: deine. Es ist schwierig und schmerzhaft, sich für seine Identität zu schämen. Und dazu noch dieser Konflikt mit dir selber, wo du ja die schönen, guten Seiten von Rumänien siehst.

Die Rumänen, die ich kenne, sind hoch gebildet, belesen und kultiviert. Die Frauen arbeiten beruflich hart und sind fleißig am Herd zugange, die Männer sind Machos, aber die Frauen heimliche Eminenzen des Hauses. Sie sind alle ein wenig distanziert, vielleicht sogar etwas eingebildet, aber gerade noch, dass es geht. Man kann mit ihnen endlos reden und Spaß haben, essen, tanzen, feiern, so sind eben meine Bekannten. Die, die ich nicht kenne, kenne ich nicht.

...zur Antwort

Die Atmospäre im Theater ist einzigartig. Dieses Live-Erlebnis ist sehr intensiv, vorausgesetzt natürlich, man kann mit dem Stück etwas anfangen. Man taucht in die Geschichte viel intimer ein als in einen Film. Die Personen sind ja zum Greifen nah, manchmal wenden sie sich sogar direkt ans Publikum. Besonderes Erlebnis, daher eine Bereicherung.

Interesse steigern sage ich ganz platt - durch interessante, spannende, bewegende Stücke.

...zur Antwort

Es kommt immer wieder vor, dass ein Zigarettenraucher als Partner
abgelehnt wird, ein Vegetarier, ein Nichtkneipenbesucher, ein
Vieltrinker oder auch ein Abstinenzler. Je nachdem. Es gibt Dinge, die
einem so wichtig sind, dass sie eine Beziehung enorm erschweren würden
bzw. sie unmöglich machen.

Verbiegen nutzt nicht viel.

Kifft er wirklich und stört es dich genau wie du sagst, ist jeodoch in
der Tat Ärger vorprogramiert. Unabhängig davon, wie "harmlos" das Kiffen
von manchen dargestellt wird, unabhöngig davon, ob es schlimm ist oder
nicht, ebenfalls unabhängig davon, ob er es "nur" selten macht. Es ist
dein Gefühl.

Aber stimmt denn das überhaupt, was die anderen sagen? Warum machst du dir nicht selbst ein Bild davon und fragst ihn gerade heraus? Offensichtlich schließt du eine Beziehung mit diesem Jungen nicht aus. Es wäre schade, wenn du aufgrund von falschen Informationen die Chance vertun würdest.

...zur Antwort