Termux?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich nutze Termux gelegentlich. Auf einem gerooteten Gerät kannst Du im Prinzip überall damit eingreifen. Auf einem nicht gerooteten Gerät bist Du erstmal im "Sandkasten" von Termux, kannst Dir aber z. B. eine Berechtigung für den Speicherkartenzugriff freischalten. Und dann kannst Du mit üblichen Linux-Kommandos z. B. mal eben find-grep-Skripte über Directories auf Deiner Speicherkarte laufen lassen usw.

Termux bringt mit der Installation direkt eine Busybox mit. Ansonsten gibt es ein Repository, aus dem man sich mit "apt" analog zu "großen" Linuxen Programme zuinstallieren kann. Theoretisch könntest Du Dir sogar make, clang etc. installieren und dann anfangen, direkt auf dem Android-Gerät native C-Programmentwicklung zu betreiben. (Das geht sogar, wenn das Gerät nicht gerootet ist.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonym140
11.10.2016, 12:28

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?