Technikbauteil: Summer kann mir jemand erklären was ein Summer ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Antwort steht unten

 

 

 

 

 

Ein Summer ist ein akkustischer Signalgeber. Bis in die 90er war der noch recht verbreitet, heuzutage benutzt man fast nur noch "Piepser", also Signalgeber die Piepstöne von sich geben.

Ein Summer besteht aus einer Metallplatte die gleichzeitig als kontakt dient und einem Magneten. Legt man Strom an, fließt der Strom durch den Kontakt in die Spule und die Metallplatte/Kontakt wird angezogen. Das schaltet den Strom ab und die Platte/Kontakt fällt zurück und schließt den Stromkreis erneut. Das erzeugt ein lautes brummen bzw. Summen. Es ist ein sehr einfaches, mechanisches Bauteil.

Heutzutage erzeugt man lieber eine hohe Wechselspannung und benutzt einen Piezokristall der im Takt der Wechselspannung schwingt. Das erzeugt ein angenehmeres Piepsen, setzt aber das erzeugen einer Wechselspannung mit hoher Frequenz vorraus. Da heutzutage sowiso überall ein Mikrocontroller drin ist, kann der ohne Mehrkosten auch gleich diese Wechselspannung erzeugen. Ein Piepser klingt besser, kann verschiedene Töne von sich geben und sogar melodien spielen und ist auch noch billiger falls ein Mikrocontroller sowiso im Einsatz ist.

Eine Spule mit Eisenkern mit einen kleinen Federblech das fängt im Rüttmus des

Wechselstrommagnetfeldes an zu schwingen was als Summton zu hören ist.

Was möchtest Du wissen?