Tastatur vom Laptop "springt"

3 Antworten

Genau dieses Problem habe ich seit geraumer Zeit mit meinem Compac. Mauspad ist ausgeschaltet und passiert trotzdem.

Ja, du tippst mit deinem Handballen auf den Touchpad drauf. Die Maus springt ein paar Zeilen zurück und durch das antippen "klickst" du gleichzeitig. Schon ist der Cursor im Text.
Schalte das Mousepad aus oder halte deine Hände höher beim Schreiben und es passiert nicht mehr. Wetten?

Mein Touchpad ist so klein, da komme ich gar nicht ran, wenn ich die Daumen auf der Leertaste "parke".

0

Wenn Sie einen Dell-Computer haben, gehen Sie dazu auf:

http://support.euro.dell.com/support/index.aspx?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs

... dann auf "Treiber und Downloads", geben Sie ihre Service-Nummer des Notebooks ein (findet sich am Boden unter dem Strichcode)

... und laden Sie den Treiber "Dell Touchpad/ Pointing Stick" (R252609) herunter. Diesen installieren Sie durch Doppelklick. Sie werden wie gewohnt durch die Installation geleitet, die einige Minuten dauert. Nach erfolgreicher Installation müssen Sie den Computer neu starten.

Anschließend können Sie das Touchpad dann wie folgt deaktivieren (unbedingt dabei daran denken, vorher eine externe Maus anzuschließen):

Klicken Sie auf Start.

Geben Sie main.cpl im Suchfeld ein, und klicken Sie in der Liste der Programme auf main.cpl.

Klicken Sie auf die (dort nun neu vorhandene) Registerkarte Dell Touchpad.

Klicken Sie auf das Bild des Touchpads.

Klicken Sie auf Gerät auswählen.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen unter dem Bild "Touchpad/Zeigestift deaktivieren, wenn externe USB-Maus benutzt wird".

Ok!

Damit müsste das Problem, dass der Cursor beim Schreiben verrutscht, behoben sein. Das Touchpad wird in Zukunft immer deaktiviert, sobald Sie die externe Maus einstecken, und wieder aktiviert, wenn Sie sie ausstöpseln.

Viel Glück, Jenni

Was möchtest Du wissen?