Suche adjektive (komplimente)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schön, gutaussehend, attraktiv, bemerkenswert, intelligent, klug

hinreißend, perfekt, wundervoll, zauberhaft, bezaubernd,

Komplimente wie ''hübsch'' regen auf!

So der zweite Versuch:

Ich bin in letzter Zeit sehr sehr nachdenklich und dann denk ich immer über die komischsten Dinge nach. Vor Kurzem habe über meinen Ex nachgedacht.. er hat während der Beziehung immer wieder betont, wie wunderhübsch ich doch sei, wie schön meine Haare sind und meine Augen und was weiß ich was noch.. Aber eigentlich können wir ja nichts für unser Aussehen? Klar können wir uns pflegen und schminken oder so, um besser auszusehen, aber sowas wie Augenfarbe oder Gesichtsform kann man ja schlecht ändern, wir werden so geboren und so sehen wir eben aus. Wenn es also darum geht, wie ich aussehe, hat er mir immer Komplimente gemacht.

Aber wenn es mal darum ging, das ich etwas gut gemacht habe, wie eine gute Note geschrieben oder ein gutes Bild gemalt habe, gab es dafür keine Komplimente.. Er wirkte eher neidisch und desinteressiert. Aber sowas wie gute Noten, Zeichnungen oder allgemein Dinge, für die ich was tue, die ich mir aneigne oder sie erlerne, dafür bekommt man allgemein (meiner Meinung nach) irgendwie viel weniger Komplimente, als für sein Aussehen, für welches man grob gesagt letztendlich nichts kann.

Ich will das jetzt nicht nur auf meinen Ex beziehen, durch ihn ist es mir halt aufgefallen, aber jetzt bemerke ich es bei vielen anderen auch. Die Menschen kommen und sagen:''Man siehtst du heute gut aus!'', aber wenn ich ihnen erzähle, das ich in dem und dem Punkt Erfolg hatte oder irgendwas super geklappt hat dann sieht es wieder ganz anders aus.

Und seit mir das aufgefallen ist, nervt mich dieses Kompliment ''hübsch'' oder ''sexy'' oder sonst was tierisch, weil man ein Kompliment für etwas bekommt, wofür man eigentlich nichts kann und für Dinge wo man sich reinhängt, wo man sich anstrengt und am Ende was gutes dabei rauskommt, dafür gibts keine Komplimente, obwohl es doch genau das sein sollte, was gelobt werden sollte, oder irre ich mich?

Ich weiß das solche Komplimente nicht böse gemeint sind, aber ich kann diese Komplimente mittlerweile garnicht mehr annehmen, weil im Hinterkopf immer dieser Gedanke ist ''Warum gibst du mir ein Kompliment für etwas, wofür ich doch eigentlich nichts kann?'' und es regt wirklich auf und es ist meiner Meinung nach auch echt oberflächlich.

Ist dieser Gedankengang irgendwie nachvollziehbar? Es nervt nämlich wirklich, weil man für sein Aussehen und nicht für seine geleistete Arbeit belohnt wird, und es geht ja nicht alles nur ums Aussehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?