Sturm und Drang, "Gefühl ist mehr als denken", Bedeutung des Zitat

2 Antworten

Das bedeutet nach meiner Meinung, dass sich die Natürlichkeit des Menschen entfalten kann, er soll Herz und Gefühl ohne Zwang zum Ausdruck bringen können. Das Paradigma für das Menschsein ist der Künstler als "Original-Genie", das sein Herz und seine Gefühle ungefiltert und unreguliert ausdrücken kann und sich dabei wie Gott eine eigene Welt (er-)schafft.

Während in anderen Epochen sich die Menschen nach geistiger Aufklärung sehnten war den jungen Wilden im Sturm und Drang dies zu tiefst zu wider. Du findest hier in Bezug auf Faust eine gute Definition. Daran kann man auch die Sturm und Drang Besonderheiten erkennen:http://wirlesenfaust.blogspot.de/2013/05/sturm-und-drang.html

Faust war ein Gelehrter ( wie im Sinne der Aufklärung), der sich nach körperlichen und weltlichen Genüssen sehnte ( = Gefühl = Sturm und Drang) und darüber die Vernunft vergaß.

Rousseau wollte damit ausdrücken, dass die Konzentration auf das Vernüftige auf die Vernunft und den rationellen Verstand nichts zählt, sondern das Gefühle das einzig wahre sind. das Zitat ist eine Art Leitspruch der Epoche Sturm und Drang und gibt wie kaum ein anderes das Lebensgefühl jener Zeit wider. Hinzu kommt, dass diese Zeit ( und auch das Zitat) ein Widerspruch erhob gegen den Geist der Aufklärung.

Ist Lessing Vertreter der Aufklärung oder des Sturm und Drangs?

Ich bin etwas verwirrt, weil ich auf verschiedenen Seiten verschiedene Infos gelesen habe. Zum Beispiel: Miss Sara Sampson wird als Drama der Aufklärung bezeichnet, dagegen gehört Emilia Galotti, ebenfalls von Lessing zur Strömung Sturm und Drang gezählt… Hat Lessing also sowohl Aufklärung als auch Sturm und Drang vertreten? Oder sind Aufklärung und Sturm und Drang dasselbe?

...zur Frage

Das ist meine zusammenfassung zum Thema Sturm und Drang. Muss es nämlich morgen abgeben.

Ich soll kurz über die Epoche Sturm und Drang was erzählen. Ich habe alles was ich für wichtig gehalten habe versucht kurz zusammen zu fassen. Wäre sehr nett wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet wie ich es vielleicht anders machen kann und ob dies eigentlich reicht damit meine Klassen Kameraden etwas darüber wissen.
DANKE im vorraus :)

Sturm und Drang (1770 - 1785)

Was ist das - Sturm und Drang ?

Sturm und Drang ist die Bezeichnung für die Epoche deutscher Literatur von 1770 bis 1785 und wird auch „Geniezeit“ oder „Genieperiode“ genannt. Ihren Namen verdankt die Epoche dem Schauspiel Sturm und Drang (1777), dass verfasst wurde von Friedrich Maximilian Klinger. Die Dichter des Sturm und Drang eint die Grundüberzeugung, dass der Sinn des Lebens in der freien und unverfälschten Entfaltung der Natürlichkeit des Menschen liegt. Der Realisierung dieses Lebens sind jedoch gesellschaftliche Grenzen gesetzt. Diesen Konflikt zwischen Natur und Kultur drückt Rousseau so aus: Der Mensch wird frei geboren, aber überall liegt er in Ketten! Der Sturm und Drang war eine Protest- und zugleich eine Jugendbewegung. Dabei versuchten die verschiedenen Literaten: die Tyrannen zu stürzen und ein mächtiges deutsches Reich zu errichten, die Missstände in der Gesellschaft zu zeigen,
die Probleme der Menschen und der Politik in Form von Schauspielen zu lösen, da der vorherrschende Zustand einer Gewaltherrschaft keine andere Handlungsmöglichkeit zuließ. Bsp.: Kabale und Liebe, dem Bürgertum die realen Vorgänge am Hof durch ihre Werke zu offenbaren

Wichtige Vertreter dieser Zeit:

  • Johann Heinrich Voß
  • Christian Friedrich Daniel Schubert
  • Johann Gottfried Herder
  • Johann Georg Hamann
  • Johann Wolfgang von Goethe
  • Heinrich Christian Boie
  • Johann Christoph Friedrich Schiller

Deren Vorbilder waren: Shakespeare, Klopstock und Ossian.

Schlüsselbegriffe der Epoche: Herz, Genie, Empfindung, Natur

...zur Frage

Suche ein Zitat Sturm und Drang Epoche

Suche ein Zitat, dass typisch für die Sturm und Drang Epoche ist Danke

...zur Frage

Zitat deuten / interpretieren: Die meisten Menschen sind Schlecht.

Wie oben schon steht, würde es mich freuen wenn ihr mit helfen könntet dieses Zitat zu deuten / zu interpretieren. Ein fragte mich heute nach der Bedeutung des Zitats und ehrlich gesagt kann ich seit er mich das gefragt hab nicht mehr aufhören darüber zu denken aber ich würde gerne Deutungen aus einer anderen Perspektive sehen. Nur keine scheu, es gibt kein richtig oder falsch :D

"Die meisten Menschen sind Schlecht. "

...zur Frage

Gedichte vom jungen Goethe aus der Epoche des Sturm und Drang?!

Ich bin auf der Suche nach Gedichten vom jungen Goethe aus der Epoche des Sturm und Drang! Danke schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Die Räuber und Sturm und Drang

Wie sind Die Räuber mit dem Sturm und Drang verbunden abgesehen davon, dass es in dieser Epoche geschrieben wurde? Wo sieht man Elemente?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?