Stegbau im Wasser. Kosten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe keine Ahnung wie viel du für die Baumstämme anlegen musst, aber es gibt eine sehr kostengünstige Methode sie in den Grund des Sees zu rammen. Dafür brauchst du eine mobile Feuerwehrspritze. Du setzt einen Stamm einfach zwischen zwei Booten auf den Grund auf und richtest die Feuerwehrspritze neben dem Stamm auf den Grund des Sees. Der starke Wasserstrahl wirbelt den Grund auf und dein Baumstamm versinkt in Windeseile darin. Bereits ein paar Minuten später hat sich der Grund wieder gesenkt und der Stamm sitzt bombenfest im Boden. Du solltest die Methode aber üben, bevor du dich an dein teures Fundament wagst. Denn wenn du nicht aufpasst, ist der Stamm ruck zuck im Seegrund verschwunden. Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

außer den 890 tsd für den bau , braucht es erst eine genehmigung der naturschutzbehörde , dazu zu die kostenfür den rückbau , da das nach 38 monaten dicht gemacht wird - wegen zu hoher verluste .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?