Stadt London - negative und positive dinge hilfe!

3 Antworten

London ist gross, so gross, dass es unueberschaubar geworden ist. Die Kriminalitaetsrate ist (vor allem in den Vierteln suedlich der Themse) sehr hoch. London ist ein Schmelztiegel der verschiedensten Kulturen, echte 'Londoner' findet man nur noch selten. Es gibt Viertel, die man wirklich als 'KleinDehli' bezeichnen kann. Die Unueberschaubarkeit der Stadt foerdert auch die Zuwanderung von Illegalen. Dazu kommt die Wohnungsnot. Wohnungen, wenn man denn was findet, sind sehr teuer. Und teuer ist nicht nur London, sondern das gesamte Land. London leidet seit Jahren an dem uebermaessigen Verkehr. Auch die Tube schafft den Ansturm der Fahrgaeste nicht immer. Auch ist die Tube (Londoner U-Bahn) eine der aeltesten der Welt, und dementsprechend stoeranfaellig. Die Arbeitsplatzsituation in der Stadt hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr veraendert. Hire und Fire ist an der Tagesordnung. Und wo ein Arbeitsplatz frei wird, warten schon 100 andere auf diesen Platz. Kurz und knapp gesagt: Diese Stadt ist ein Monster, sie saugt dich auf und kotzt dich wieder aus wie es ihr gefaellt. Trotzdem liebe ich diese Stadt....

Als ich in London war hatte ich durchgehend Angst, überfahren zu werden. Am Schluss sind wir allerdings (wie übrigens jeder in London auch) bei rot über die Straße etc. Also extremer Verkehr ist ein ziemlicher Nachteil. Das Wetter kann man auch als Nachteil sehen. Außerdem ist London sehr teuer, besonders dort zu wohnen.

london ist teuer, sie haben touristenviertel und andere die wesentl weniger gefördert werden. kriminalität (wie jede großstadt) wahrscheinl., viel verkehr...

Was möchtest Du wissen?