SPSS Vergleich dichotomer Items in zwei bzw. vier Gruppen

4 Antworten

Ich verstehe nicht ganz, was du testen willst. Für mich klingt das doch eher nach einem Regressionsansatz (wieviel Varianz wird bei der Vorhersaqge psychischer Probleme durch Alter und Geschlecht aufgeklärt)? Oder wo nimmst du deine Untersdchiedshypothesen her? Und wieviel Tests willst du rechnen (wegen der Alpha-Korrektur, die ich dann als notwendig ansehe)? Mir ist auch das Design nicht klar ...

Habe vergessen zu erwähnen, dass die Zellhäufigkeit teilweise unter 5 Fällen pro Zelle liegt. Daher kann ich keinen Chi²-Test berechnen.

Habe bei anderen Variablen mit mehr als zwei Ausprägungen den Fisher-Freeman-Halton-Test gerechnet, aber bei dichotomen Items wird mir bei diesem Test kein Wert ausgegeben.

Hallo,

für Tests auf Kontingenztabelle (Kreuztabellen) wie es hier gefragt wird, gibt es drei Möglichkeiten:

  • Chi-Quadrat-Test (Test auf Unabhängigkeit) falls die Zellenbesetzung nicht gering ist (Daumenregel: in jeder Zelle mehr als 5 Beobachtungen). Dieser Test kann für alle Dimensionen einer Kreuztabelle verwendet werden (2x2 wie bei psychische Probleme <-> Geschlecht, 2x4 wie bei psychische Probleme <-> Altersstufen)

  • Exakter Fisher Test für alle 2x2 Kreuztabellen, auch bei geringer Zellenbesetzung. Dieser Test arbeitet nicht approximativ mit der Chi-Quadrat-Verteilung, sondern mit der exakten Verteilung- der Hypergeometrischen Verteilung.

  • Freeman-Halton-Test: Erweiterung von Fisher's exaktem Test (2x2) auf k dichotome Stichproben (kx2).

Tipp: falls du mit SPSS auswertest, wir dir bei der Berechnung eines Chi-Quadrat-Test auf 2x2 Tabellen auch automatische der Exakte Fisher Test mit ausgegeben.

Viele Grüße

Was sind die Ursachen für Tinnitus bei Kindern?

Als ich vier oder fünf Jahre alt war, hat das Pfeifen bei mir begonnen und nicht aufgehört - jetzt bin ich 14. Es besteht außerdem die Möglichkeit, dass ich den Tinnitus noch früher hatte, aber wohl leiser/nur ab und zu: Meine Mutter hat gesagt, dass ich mit zwei oder drei einmal geschrien habe und gesagt habe, dass 'meine Ohren schreien'. Ich kann mich auch vage noch an einige komische Geräusche erinnern, die anders als mein jetziges dauerhaftes Pfeifen waren. Meine Frage ist: Wenn es wie bei mir offensichtlich nicht an Geräuschbelastung liegt, muss es am Gehirn liegen - ist Tinnitus bei Kleinkindern also schon ein Zeichen, dass sie hochbegabt sind, gefährdet für psychische Probleme etc., was bei mir alles zutrifft?

...zur Frage

Wann muss ich ein Item in SPSS umpolen?

Ich habe einen Fragebogen erstellt und bilde gerade Skalen. Einige der Items sind negativ formuliert (z.B. Ich habe immer Angst, bei Prüfungen durchzufallen.) Muss dieses Item umkodiert werden?

...zur Frage

SPSS Gruppen vergleichen

Hi,

ich bin ganz neu in SPSS und habe da so meine Schwierigkeiten. Ich habe eine Variable mit verschiedenen Datumsangaben und eine zweite Angabe (Raucher Ja/Nein). Jetzt gibt es ein Stichdatum X. Es soll nun ermittelt werden, ob noch diesem Datum mehr, oder weniger Leute rauchen und ob dies Signifikant ist. Ich habe hierzu zwei Gruppen angelegt, die das Stichdatum (größer, bzw kleiner) zur Bedingung haben. Als statistischen Test wollte ich den Chi²-Test nutzen, um einen Unterschied zu ermitteln. Die Daten sind nicht verbunden, also die Personen vor und nach dem Datum sind unterschiedliche.

Was muss ich nun machen, um die Ergebnisse dieses Tests angezeigt zu bekommen. Ich habe unter Kreuztabelle nachgeschaut, bin aber nicht zum Ziel gekommen.

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Wie erkenne ich, welche Items ich umpolen muss bei SPSS?

Wir haben vor kurzem eine Umfrage gestartet. Die Fragen sind dabei aber nicht immer in eine Richtung formuliert. Jedoch sind manche Fragen auch so formuliert, dass man nicht mal sagen kann, in welche Richtung diese eigentlich formuliert ist. Deswegen meine Frage - wie kann man anhand SPSS erkennen, welche Items man umpolen muss?

Ich habe es bisher mit der Reliabilitätsanalyse versucht, nach dem Motto alles was bei "korrigierte Item-Skala-Korrelation" ein Minus davor trägt, muss umgepolt werden, bin mir aber wahnsinnig unsicher beim Ergebnis.

Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Trennschärfe vs. Ladung

ich hab einen text, indem eine tabelle aufgeführt ist. die tabelle enthält auch informationen, wie man sie bekommt, wenn man etwa eine reliabilitätsanalyse anfertigt (z.b. "cronbachs-alpha, wenn item gelöscht"). nun ist da keine spalte, die mit "trennschärfe" ("korrigierte itema-skala-korrelation") beschriftet ist, statt dessen ist dort in einer spalte die rede von "ladungen" bei den einzelnen items und das ganze sieht für mich zahlenmäßig ein wenig so aus, als ob das die angaben zur trennschärfe sein könnten.

nun also meine frage(n):

(1. liege ich damit richtig, dass mit "korrigierte item-skala-korrelation" bei spss die trennschärfe gemeint ist? will nur noch mal sicher gehen xD)

2.meint "ladung" das gleiche wie trennschärfe?

...zur Frage

Wieso ist das trans-1,3-Dibromcyclohexan chiral?

Für Chiralität muss gelten, dass es vier verschiedene Liganden geben muss. An den besagten Stellen (1,3), kommen aber zwei mal benachbarte CH2-Gruppen vor, weshalb es doch eigentlich nicht chiral sein dürfte. Wo liegt mein Fehler?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?