Sprachfehler "S" beheben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer klassisch lispelt, hat Schwierigkeiten bei der Bildung von Zischlauten wie dem "s" oder "sch". Die Zunge bleibt bei der Lautbildung meistens träge zwischen den Frontzähnen (Sigamtismus interdentalis) oder dahinter (Sigmatismus addentalis), statt am oberen beziehungsweise unteren Gaumen. Dem "s" fehlt die Schärfe. Es klingt etwa wie das "th" im Englischen.

...

Sieben Übungen zur perfekten Aussprache

Steckt hinter dem Lispeln ein rein motorisches Problem, will heißen, die Mund-, Lippen- und Zungenmuskulatur ist zu schwach und kann nicht richtig koordiniert werden, gebe ich meinen Patienten gerne ein kleines Workout mit auf den Weg zur korrekten Aussprache:

1. Trinken Sie öfter mit dem Strohhalm.

2. Pusten Sie Seifenblasen.

3. Suchen Sie sich ein Sprach-Vorbild und hören Sie ganz genau hin.

4. Lassen Sie die Lippen flattern wie beim Pferdchen spielen.

5. Schlecken Sie einen Lolli nur mit der Zungenspitze.

6. Schnalzen Sie.

7. Üben Sie für eine bessere Selbstwahrnehmung die Aussprache von S-Lauten vorm Spiegel.

Versuchen Sie, die Übungen so gut es geht in Ihren Alltag zu integrieren. Mindestens drei Mal am Tag sollten Sie Zeit für die kleinen Trainingseinheiten finden.

Quelle: http://www.focus.de/gesundheit/experten/armin_mechkat/stimm-und-sprachstoerungen-sieben-tipps-gegen-s-lispeln_id_4156574.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht lernst Du es ja durch dauerndes üben! Möglicherweise behältst Du das aber Dein Leben lang. Logopäden können da vielleicht helfen.

Ich kenne eine Familie mit mehreren Kindern, die längst erwachsen sind. Nur Mutter und Sohn haben das ihr ganzes bisheriges Leben behalten. Die anderen Geschwister sprechen alle ganz normal.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir Anregungen bei einem Logopäden holen, der macht das beruflich. Bezahlt bestimmt auch die Kasse in einem solchen Fall. Würde mal beim Hausarzt nachfragen. Hilft übrigens Wunder.
Und ewig musst du das ja nicht machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
olegka112 18.07.2016, 01:55

War ich schon vor 6 Jahren. Hat nichts gebracht.

0
GivenQuest 18.07.2016, 02:07

Ich hatte einen enormen Sprachfehler als kind, da ich nichts gehört habe und nie gelernt habe meine Zunge zum sprechen zu bemühen.
Heute merkt man das nicht mehr, etwa 15 Stunden Logopädie.
Ich würde es mal probieren, zusätzlich zu ein paar extra Übungen.

Was ich sagen will: Probieren kannst du es, zusätzlich zu anderen Übungen. Du solltest dir jemanden suchen der dich motiviert und mit dem du gut klar kommst.
Wenn dein Hausarzt keine Notwendigkeit einer Logopädie sieht, oder die Krankenkasse nicht zahlen will, hat sich die Sache ohnehin erledigt, oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?