Sperre beim Vereinswechsel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst mal: "3 Monate vom Verein" gibt es nicht. Eine Wartefrist spricht allein der Verband aus. Der Verein kann lediglich die Freigabe erteilen oder verweigern.

Die Regelunge können in den Landesverbänden etwas unterschiedlich sein. Ich kann dir sagen, wie es in Hessen ist:

Du hast dich vor dem 1.7. abgemeldet, jetzt muss dein Antrag auf Vereinswechsel noch bis zum 31.8. beim Verband eingereicht werden. Du bist also (noch) nicht nach der Transferperiode.

Wenn dein alter Verein dir die Freigabe gibt, darfst du sofort spielen. Gibt er die Freigabe nicht, kann dein neuer Verein dem alten Verein eine Entschädigung zahlen und damit die Freigabe bewirken.

Geschieht das auch nicht, dann darfst du bei Pflichtspielen erst ab 1.11. spielen, bei Freundschaftsspielen sofort.

Sofort spielen dürftest du auch dann, wenn du mindestens 6 Monate nicht gespielt hast, was aber nicht der Fall ist.

Tipp: dein neuer Verein sollte dir das auch sagen können. Kann er das nicht, würd ich behaupten, er ist nicht gut geführt.

Ich wollte mich vorher mal informieren wie alles verläuft und deshalb hatte ich diese Frage gestellt gehabt bevor ich den Verein kontaktiere. Danke für die hilfreiche Erklärung 👍🏻

0

Du bist doch theoretisch vereinslos gewesen.
Anmelden solltest du dich bei einem neuen Verein immer dürfen (als auch außerhalb der Transfer-Periode)

"Vereinslos" gibt es nicht, solange der Pass beim Verband noch auf den alten Verein gemeldet ist. Erst wenn man einen Antrag auf Vereinswechsel dem Verband geschickt hat, hat man mit dem alten Verein nichts mehr zu tun.

0

Ok, dann sorry für die falsche Info.

0

Was möchtest Du wissen?