Spanisch: wann perfecto wann indefinido, signalwörter?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Unterschied zwischen dem Perfécto und Indefinido ist ziemlich einfach.

Das Perfecto ist für alles, was heute stattfand (z.B. hace un rato, por la mañana, hoy) oder in einem Zeitfenster, welches noch immer anhält (z.B. esta semana, este mes, este año).

Das Perfecto ist auch die Defaultzeit für alles, wo man nicht weiß, ob oder wann es stattfand: ¿Has ido a Nueva York una vez? ¿Ya se te ha ido el dolor de cabeza?

Das Indefinido ist für alles, was nachweislich in der Vergangenheit stattfand und nicht mehr in die Gegenwart hineinragt (ayer, la semana pasada, en febrero, el último año, 2004).

Wenn etwas völlig losgelöst von jeglicher Zeit ist, als Ausdruck, dass es egal ist, wann etwas stattfand, kann man auch das Perfecto nehmen:

  • Franco murió en 1975. Franco starb 1975. Es fand damals statt, ist abgeschlossen. Nachweislich in der Vergangenheit.
  • Franco ha muerto. Franco ist tot. Es spielt keine Rolle wann es geschah, will man mit dem Perfecto zum Ausdruck bringen. Es ist also eher die Frage ob oder ob nicht.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?