Sollten herzkranke Hunde weniger spazieren gehen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn Dein Tierarzt Dir nichts anderes gesagt hat (aus mir unbekannten Gründen): nein!

Mäßige Bewegung tut gut, er sollte so viel spazieren gehen, wie er schafft, natürlich langsam und wenn es sein muss mit Pausen. Wenn man sich nach dem Hund richtet, kann man nichts falsch machen. Ich kenn sogar einen Jack Russel mit angeborenem Herzfehler und verkrümmten Vorderbeinen, der brav seine Medikamente schluckt und am Fahrrad laufen kann (kurze Strecken und mäßiges Tempo, aber doch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie sollten auf jeden fall gemächlich spazieren gehen :) nicht zu viel herumtollen... das es zu viel wird, merkt man bei Herzkranken Hunden meist, wenn sie zu würgen und zu husten anfangen aber dazu sollte man es gar nicht erst kommen lassen am besten.

Aber das kommt auf den Hund drauf an :) die meisten zeigen ja an wenn sie nicht mehr möchten/können, setzen sich hin oder gehen einfach nicht mehr weiter oder drehen auch von alleine einfach um :D

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wie stark die Herzprobleme sind! Es gibt Hunde, die kriegen ihre Medikamente und laufen genau so gut wie jeder andere Hund. Dies solltest du mit deinem TA besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit meiner herzkranken huendin -die herzklappen schlossen nicht mehr richtig,- bin ich mehr mals am tag -aber nur kurze strecken gelaufen...

saeurstoffzufuhr ist gerade fuer herzkranke auch sehr wichtig.. 

fuer einen herzkranken hund sit es gut, wenn der oberkorper etwas erhoht gelagert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein herzkranker Hund ist von sich aus schon etwas schwach und schlapp.Langsames spazieren gehen ja,aber ohne große Anstrengung für den Hund.Wird er behandelt und was sagt der Tierarzt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dein Hund herzkrank ist dann warst Du doch bestimmt mit ihm beim Tierarzt und somit an der richtigen Stelle eine professionelle Antwort auf Deine Frage zu bekommen.

Warum stellst Du diese Frage Laien?

Bei einer Erkrankung des Herzens solltest Du nicht auf gutgemeinte Ratschläge  von Leuten vertrauen die keine Ärzte sind.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@kayshai,

ich schon wieder. In dieser Community sind nicht alle Menschen, die unsere Fragen beantworten, LAIEN! Es gibt viele Tierärzte/innen, die nur kurz reinschuppern, einpaar Fragen von uns beantworten und weg sind die, bis Morgen, oder so. Dies kann ich dir garantieren, da ich welche "kenne". Problem ist nur, auch wenn die einen Rat geben, keiner macht das, was die geraten haben! Und es stimmt, ich habe mich selber überzeugen können. Wenn ich bei Antworten einen von den TA "sehe", tue ich da nichts hinschreiben, im die Chance zu erhöhen, daß dem/der Richtiger/n mehr Gehorsam geschenkt wird.

Also, gleich, wenn Mama da ist, zum TA!!!

Wenn Dein Hund ein Mädchen ist, laß mal unten alles überprüfen, da dieses Stillsitzen womöglich davon kommt, daß Vulva nicht ok. ist und da sie drauf sitzt, muß sie sehr aufpassen beim Hinsetzen, Sitzen und Aufstehen. Laß sie immer, auch draußen, wenn es geht, auf immer dem gleichen Deckchen/Lappen sitzen. Muß aber oft gewaschen werden.

Liebe Grüße. <(●_●)>  Pippa & Rozina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@kajshai,

hat Dir sein TA nichts gesagt???

Also, stelle Dir bitte vor, Du wärest eine Geisha, dir wird der Brustkorb so fest "verschnürt", daß Du kaum atmen kannst!!! Versuche es, wirklich! Versuche es!!

Geishas mußten sogar die Knie zusammen binden!!! Tue es!!!

Versuche nun unter solchen Umständen im Haus "gassizugehen" ohne zu ersticken oder umzufallen??? 

Also, jetzt weiß Du, wie es Deinem Hund geht und wie er sich fühlt!!! Mir geht es genau so und mit solch verbundenen Knien muß ich uns mit Rollator zu Fuß versorgen, da sonst nur Bett !!! und meine Hündin, die immer, aber immer mitkommt, ist krank und gebehindert!!! Ein schönes Hundeleben ist 2m voran, 1m zurück, 2m voran... beim gassigehen und ein erfülltes und glückliches Leben zuhause, außer Dein Haus ist 50-60m lang!!! Zuhause ist alles erlaubt, aber nicht zu hastig, nicht zu lang. Geb ihm gekochten Reis, in dem noch 2mm vom Innenkern nicht durchsichtig/gekocht sind, das entwässert und mindert Herzbelastung.

und Unmengen von Liebe, Unmengen !!! Da brauchst Du nicht zu geizen!!!

Liebe, liebe Grüße  <(●_●)> Pippa & Rozina 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Deinen TA fragen, der ja wohl den Herzfehler festgestellt hat, wie belastbar Dein Hund ist.

Wir haben in der Nachbarschaft einen JR-Terrier mit leichtem Herzfehler. Der flitzt was das Zeug hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das bitte so, wie dein Hund möchte! Mein alter Junge war mit 14 so schwer herzkrank aber er wollte unbedingt mit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kajshai,

da gebe ich dem User brandon mit seiner Antwort recht. Frage am besten den TA., wie Du mit Deinem herzkranken Hund einen Spaziergang machen sollst.

Ich würde Dir raten, kurze Spaziergänge mit Deinem Hund zu unternehmen, damit er sich nicht so belasten muss.

MfG Angelika

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?