Smartmobil - Roaming SMS berechnet, obwohl keine gesendet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi SFO2016, 

das kann unterschiedliche Gründe haben.

Eine Möglichkeit ist, dass, wenn du ein iPhone nutzt, eigentlich eine iMessage schicken wolltest diese aber (wegen Abbruch der Internetverbindung o.ä.) als SMS verschickt wurde. Dies kannst du in den Einstellungen unter "Nachrichten" entsprechend unterbinden.

Es kann auch sein, dass du irgendeine App bzw. einen Dienst aktiviert hast, der für dich im Hintergrund SMS verschickt. Im Inland wird dir das, aufgrund der SMS Flat (?) nicht auffallen, aber im Ausland eben.

Dazu müsstest du einmal schauen, was du so installiert hast, seit dem du den Vertrag von Smartmobil hast.

Die Kundenbetreuung kann da in der Tat nichts machen, da die Kosten für die SMS vom Roaming-Partner übermittelt werden. Wie genau diese verschickt wurden, kann aber natürlich niemand einsehen. 

Ich hoffe du kannst herausfinden, wo der SMS-Versand seinen Ursprung hat.

Viele Grüße
Dörte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir würden an der Stelle auch einige Punkte einfallen:

  • Eventuell eine App die nicht sicher ist und die Malware enthält. Damit werden dann kostenpflichigte Nachrichten verschickt.
  • Wohnst du in der Nähe der Grenze so das ausländische Netze manchmal roamen?
  • Sind die APN Einstellungen auf einen falschen APN Namen gesetzt?

Die korrekten APN Einstellungen gibt es hier: http://welches-netz.com/anbieter/welches-netz-nutzt-smartmobil/ Allerdings sollte das auch keine MMS auslösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke Du hast nichts falsch gemacht.

Betrügen mit Roaming Gebühren. Mir haben sie 18 Euro berechnet, weil jemand während eines Auslandsaufenthalts auf die Mailbox sprach. Gespräch weder angenommen (Telefon war aus), noch Mailbox abgehört. Das sind die Ergebnisse meiner vier Anfragen dazu:

1. Antwort: Sie haben telefoniert

2. Antwort: Sie haben telefoniert, hat nichts mit der Mailbox zu tun

3. Antwort: Sie haben telefoniert, im Ausland wird bei Telefonaten im Einzelnachweis die Landesvorwahl vor die eigene Nr. gestellt. (Anmerkung: Tja, aber nicht zwischen der 0162 und der Rufnummer, man stellt sie voran und wenn die Landesvorwahl 0052 ist, dann ist das nicht 0162 50 xxxx)

4. Antwort: Sie haben telefoniert, ein Fehler ist aufgrund der technischen Prüfungen ausgeschlossen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?