Skylux Bresser 70/700 auf dem Kopf?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

bauartbedingt erzeugt das Teleskop ein spiegelverkehrtes und auf dem Kopf stehendes Bild. Am Ende deines Lidlscops (dort wo du die Okulare reinsteckst), befindet sich ein sog. Amici-Prisma. Dieses sorgt dafür, dass das Bild wieder richtig herum steht. Bei deinem Sucherfernrohr fällt das weg.

Das ist aber nicht weiter schlimm weil es egal ist wie du die Objekte beobachtest. Im Weltall gibt es eh kein oben oder unten oder links oder rechts.

Sollte dich dies irritieren, dann kann da ein Leuchtpunktsucher Abhilfe schaffen. Der hätte den weiteren Vorteil, dass du mit dem genauso viele Sterne siehst wie mit dem bloßen Auge und es somit nicht so schnell zu Verwirrungen kommen kann - gerade Anfänger verlieren oft die Orientierung wenn sie durch den Sucher gucken weil sich bereits dort viel mehr Sterne zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Technisch bedingt

Du hast ein Astro Teleskop diese Zeigen das Bild immer Kopfüber, weil es von Linse A zu Linse B geht und dabei um 180° gedreht wird

Ich hab mir Bilder deines Telekops angesehen in Haubtfehrn Rohr siehst du Wahrscheinlich alles richtig rum weil dein Haubtfehrnror (wenn ich das recht gesehen habe) ein Amici Prisma hat das dreht den Lichtstrahl vor den Okular wieder um 180° so das, da Bild wieder richtig rum ist.

Bei Spiegel Teleskopen wie meinen Bresser Messier N150/750 Gibt es dieses Umkehr Prisma übrigens nicht da braucht man dann eine Umkehrlinse die man extra kaufen muß.

Ein Möglichkeit wie du in sucher ein richtig herumes BIld bekommst wäre es das Suchfernror gegen einen Rotpunkt sucher zu tauschen wenn du einen findest der auf das Telekop past.

Rot Punkt sucher haben keine Linsen ein kleiner Roter leucht punkt markiert dann dein Ziel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CryperHD
28.12.2015, 18:21

Sehr geile Antwort. Danke dir :)

0

Was möchtest Du wissen?