Skilehrerausbildung, Grundstufe - schwer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Okay nur mal ganz kurz... ich bin Ski/Snowboardlehrerin und auch, wenn der Eintrag schon lange her ist möchte ich eines gerne klar stellen. Ich bin bald 17 und vollendetes 16. Lebensjahr heißt 16 und nicht 17! Ich habe meinen Skilehrerschein gemacht, als ich einen Monat 16 war, das geht also! Zur Ausbildung: Du hast ne Theorie- und ne Praxisprüfung...hab ich im Sommer am Kitz gemacht! Das sind 10 Tage und da du sowieso erst nur den Anwärter machen darfst, musst du gar nicht Buckelpiste fahren, sondern nur Kurzschwingen, Carven Grundstufe und langsamer Pflug! Des weiteren machst du eine "Lehrprobe", bei der du die Teilnehmer deiner Gruppe unterrichtest und vom Trainer ein Programm genannt bekommst z.B Kinder Kurven oder Erwachsene Einstieg whatever! ist ja jetzt auch drei Jahre her? Also wie liefs...geschafft?

Hallöchen :) also, ich hab sie zwar noch nicht, möchte sie aber Ende der Saison machen...

du solltest schon überdurchschnittlich gut fahren... damit meine ich: konstant parallel, in allen Lebenslagen. (Eis, sulz, tiefschnee, buckelpiste etc) und auf allen Pisten.

du solltest kurze mittlere lange radien fahren können, und diese auch RUND!

du solltest im Pflug fahrne können (Bei übungen vorführen im Pflug, die auch gerne im Staatlichen Skilehrer prüfungen angewand werden, fallen GANZ viele durch!)

meiner MEinung nach ist die Prüfung ohne vorherrigem intensivem training nicht zu schaffen. WEIL da z.B letztes Jahr ziemlich viele fiese prüfungsaufgaben waren. z.B: (das ging noch... kriegt man mit übung hin) im mittleren Tempo zwei mittlere bögen (die rund sein müssen!) vorwärts fahren, dann umdrehen im fahren, und im selben Tempo, und selben Bogenradius rückwärts zwei bögen... dann wieder umdrehen, und das ganze von vorne... dabei konstant parallel. sowohl rückwärtzs wie vorwärts. Gelände war glaubich blau.

andere Prüfung war: Tempo: langsam! (mit langsam meint man übrigens wirklich LANGSAM! also, so wie wenn du mit einem blutigem anfänger fahren würdest!) Gelände: flach bis fast ebene Radius: mittel-groß

RUNDE Bögen, mit jeweils innenski anheben...

hat aus unserer Gruppe keiner Geschafft als wir das geübt haben... selbst unser Trainier (staatlicher Skilehrer) hatte seine Probleme... die dies von uns letztes Jahr in der Prüfung machen müssen, ham gesagt, fast alle haben in der Prüfung 4er und 5er bekommen... (das problem an dieser übung liegt in der belastung...)

Dann gibts noch so "normale" aufgaben, wie, mittlere Radien fahren, mit steilem einfahr/ausfahr winkel. und so sachen... die sind ganz gut machbar... :)

aber man weis halt davor NIE was für Aufgaben dran kommen... manchmal sind sie halt echt beschissen...

also, ich würde dir Raten, such dir eine Skischule, wo du erstmal reinschnuppern kannst. Wo du die Interne ausbildung mitfährst, dann Hospitierst, und evt dann auch unter beträuung einen eigenen Kurs hast. nennt sich Hilfsskilehrer.

mindestalter ist soweit ich weis vollendung des 16ten Lebensjahres... also 17.... für die Grundstufe...

Alpina ist doch eine münchner Skischule... wohnst du in München? schau mal bei: http://www.mountainspirit.de/

bei Fragen kannst du mir gerne eine Nachricht schicken! :) hoffe ich konnte dir weiterhelfen... :)

PaulaCoelha 22.10.2012, 19:46

Trifft sich ja ganz gut! Ich bin eh erst 15, werd erst im Februar 16, weshalb ich dieses Jahr eh noch nicht anfangen kann! - Eigentlich ist es sogar perfekt, weil ich es genau so geplant hatte! Erst dieses Jahr noch trainieren& richtig gut werden auch mit diesen ganzen Tricks (übrigens danke, dass du mir noch paar Aufgaben gesagt hast!) xD
Fahren kann ich ja schon ziemlich gut, nur mit den Tricks haperts eben noch! Rückwärtsfahren ist meine größte Schwäche! - Das kann ich ja noch nicht mal im Pflug! >.< Sry, aber für mich war schon immer klar, wo ich mal Skilehrer werd: Alpina! Bei dene fahr ich jetzt schon seit 10-11 Jahren & käm blöd, wenn ich jetzt auf einmal zu Mountain Spirit wechsel! (Zumal wir mit dene eh auf Kriegsfuß sind!)

Bei einem muss ich dir aber wiedersprechen: man kann die Ausbildung mit 16 machen. Vollendetes Lebensjahr ist ja immer anders, als dein Alter. Mit 0 warst du in deinem ersten Lebensjahr. Das vollendete 1. Lebensjahr hattest du somit an deinem 1. Geburtstag erreicht! Ich bin also in meinem 16. Lebensjahr, welches ich an meinem 16.Geburtstag vollendet haben werde.. oder so >.<

Hm. Jetzt muss ich nurnoch ein paar blutige & nicht ganz so blutige Anfänger auftreiben, die mit mir Skilehrer üben! Und jemand richtig gutes für die Tricks...

Also... ja, danke! Super Antwort! :)

0

Was möchtest Du wissen?