Sind Reichtum, Zufriedenheit, Freiheit und Hygiene eher instrumentelle oder inhärente Werte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zufriedenheit ist auf jeden Fall inhärent, aber das ist ja auch irgendwie trivial. Zufriendenheit ist ja genau der Zustand, der konstant angestrebt wird, von jedem Menschen, solange er nicht erreicht ist.
Das Konzept von Zufriedenheit ist allem inhärent. Alle Kräfte im Universum streben nach irgendwas, manche nach Gleichgewicht, manche nach was anderem, und sind erst dann "zufrieden", wenn die Arbeit erledigt ist. Sobald das der Fall ist, kehrt Ruhe ein. Wenn du Salz ins kochende Wasser schüttest, verteilt sich das Salz solange bis es gleichmäßig verteilt ist. Sobald dieses Gleichgewicht erreicht ist, passiert diesbezüglich nichts mehr.
Wenn du ein Glas Wasser ins Gefrierfach stellst, wird das Glas und das Wasser solange abgekült, bis es dieselbe Temperatur wie die Umgebung hat. Das wäre dann eine Kombination aus demjenigen, was dem Gefrierfach die Wärme entzieht und demjenigen, was für ein Gleichgewicht an Wärmeenergie sorgt. Diese beiden "Akteure" :D sind erst dann zufrieden wenn das Gefrierfach kopmplett auf eine Temperatur runtergekühlt ist bzw. alles dieselbe Temperatur hat.

Die anderen Dinge sind alles Wege um Zufriedenheit zu erreichen. Viele Menschen glauben, Geld mache glücklich, also streben sie nach Reichtum bis sie rausfinden, dass es doch nicht so ist. Da gibt es sicher Ausnahmen, aber die meisten Menschen interessiert Reichtum entweder gar nicht oder sie haben es ausprobiert und gemerkt, dass es nicht das bringt, was sie sich erhofft haben.

Bei Hygiene funktioniert das schon besser. Hygiene ist dazu da um vor Krankheiten zu schützen und krank sein bringt Unzufriedenheit. Wäre also notwendig um Zufriedenheit zu erreichen.

Freiheit ist so ne Sache. Freiheit wollen auch viele, sind dann aber doch anderer Meinung, wenn sie merken wieviele andere Dinge, die sie gewohnt sich, ihnen dadurch abhanden kommen. Wie zB Sicherheit. Wer absolut frei von allem (Zwänge, Ängste, Komplexe, Gesetze, Konventionen, Vorschriften, Vorurteilen, Sorgen, etc...) ist, würde in einem Zustand kompletter Kontrollosigkeit (gibt's das Wort? :D) leben und wäre damit den Zufällen des Lebens schutzlos ausgeliefert. Manchen bringt das Zufriedenheit, anderen wiederum nicht.
Keine Ahnung wie man das dann nennt.

Zufriedenheit ist intrinsisch wertvoll. Der Rest bloß instrumentell. Man wird nicht reich, um reich zu sein, sondern weil es zufrieden bzw glücklich macht.

Glück/Zufriedenheit ist das einzige was wir in seiner selbst willen verfolgen.

Was möchtest Du wissen?