Sind nicht irgentwann alle Melodien futsch?

13 Antworten

Das kannst du fast mit Lotto vergleichen. Ehrlich gesagt ist mir die Anzahl der Lottozahlen bekannt sein , aber eigentlich sollten sie von der Anzahl z.B. den Tasten die es auf dem Klavier gibt ähneln. Und wie etlich viele Kombinationen es dabei gibt, dann könnte sich deine Frage relativ schnell beantworten. Natürlich ist das beim Klavier noch nen bisschen komplizierter , da ja nicht alle Kombinationen annähernd gut klingen , aber dafür hat man noch Möglichkeiten die Kombinationen jeweils zu variieren und zu verändern so dass sich die Töne nicht unbedingt ändern , aber es halt trotzdem irgendwie eine andere Melodie ist.

Die melodien sind längst nicht futsch. Es gibt etliche instrumente, verschiedene tonlagen usw.. Das wird noch einige tausend jahre dauern, bis die alle ausgeschöpft sind. Und dann ist es schon vergessen, dass es schon produziert wurde. Nicht zuletzt dank rap/hip-hop und pop musik, welche so simple melodien haben, dass man glaubt, wir wären am anfang der musik.

Das wird erstmal nicht so schnell passieren. Ist zwar etwas anders, jedoch trifft es das ungefähr. Also, stelle dir vor ein unendlich lang lebender Affe haut sinnlos auf eine Tastatur. Solange bis er alle Kombinationen von Buchstaben getippt hat. Er hat auch alle Bücher die es auf der Welt gibt, in seine Tastatur getippt, und noch viel mehr! VIEL VIEL MEHR! Und genauso ist es auch mit Melodien, nur dass es dort doch mehr von, also Buchstaben gibt. Verstehst du?

das hab ic mich auch schon mal gefragt und die antwort von meinem e-gitarren lehrer bekommen ;) der hat gesagt , dass ja viel gecovert wird im neuen stil und , dass man eben mit synthisizern (oh shit , ist voll falsch geschrieben :D ) die töne ja so verzerren kann , dass es gar nicht mehr an das grundlied errinnert und auserdem werden ja immer wieder neue instrumente erfunden, also müssten einen die melodien und lieder eig. nicht ausgehen ;) LG

cool danke :)

0

Durch das covern geht aber die eigentliche intention des musikstücks verloren. Covers sind eigentlich nur tribute an die originalmacher - "die seele" der musik geht dabei verloren.

1

Super Frage. Ich bin jetzt nicht so das Mathe-Genie, aber ich glaube das ist so: Wenn du die 12 Töne der Tonleiter in einer 12-Noten-Melodie kombinierst, kannst du mit den 12 Tönen fast 9 Billionen verschiedene Melodien erzeugen (8.916.100.448.256). Wenn du dich nicht auf eine 12-Noten-Melodie beschränkst, sind das natürlich noch viel mehr. Die wenigsten dieser Melodien machen für unser Gehör Sinn. Aber auch wenn man die akzeptierten Kompositionsregeln beachtet, bleiben noch genügend übrig ... ;)

Was möchtest Du wissen?