Sind Cheeks und Bridge Piercings wirklich so gefährlich?

3 Antworten

Bridge ist bei Weitem nicht so gefährlich wie die Gerüchte sagen, es ist nur so das es relativ schwierig zu platzieren ist.

Man muss aufpassen das man es so sticht, das man die Kugeln nicht ständig im Blickfeld hat, weil das würde die meisten Leute nerven, und könnte auf Dauer auch zum Schielen führen.

Ausserdem sollte man es auch so platzieren das man noch eine Sonnenbrille tragen kann.

Cheeks sind schon eine ander Liga. Wenn die falsch gestochen werden können schon Gesichtsnerven gereizt werden oder ein Muskel verletzt werden. Aber auch wenn sie perfekt gestochen werden ist die Heilung oft problematisch, weil der Stichkanal doch relativ lang und viel in Bewegung ist. Und wenn man sie einige Zeit hatte, dann bleiben auch nach dem Rausnehmen oft die Grübchen die sich gebildet haben für immer und bilden sich nicht mehr zurück.

Danke für deine ausführliche Antwort.😊

1

Man sagte mir, dass eine Bridge eine Gefahr darstellen könnte, da wohl Nervenbahnen an dortiger Stelle entlanglaufen. Aber am Besten nochmal nachlesen. :-)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin selber 11 Mal tätowiert, bin 7 mal gepierct.

Wenn es von jemandem gestochen wird der Ahnung hat, ist es, bei entsprechender Pflege, kein Gefahr. Ein kleines Restrisiko hast du aber immer aufgrund der dort verlaufenden Nerven.

Was möchtest Du wissen?