selbstgestopfte Zigaretten "ungenießbar". was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Huch das geht ja schnell :) danke für die Antworten!!!

Also anderer Tabak... Hmm ich war schon bei fertigzigaretten sehr wählerisch und letztenendes waren PM für mich die angenehmsten. Die blauen sind ja auch die light Variante und ein Stück leichter als fast alles andere was ich probiert habe.

Das mit dem Kühlschrank werde ich heute Nacht mal probieren. Klingt interessant. Bisher hatte ich immer direkt nach dem stopfen geraucht (man raucht halt auch weniger wenn man nicht gerade 10 in der Schachtel hat und nochwas "tun" muss für die Zigarette :P)

Das mit dem drehen habe ich mal probiert und das hat garnicht funktioniert... Die sahen immer aus wie der klassische Joint...

Aber wie es aussieht liegts dann doch an der Menge... Kann ich da von den meisterstopfern noch ein zwei tips haben? Oder ist's wie beim kochen: "die Menge des Salzes kann man nicht abwiegen, man muss es im Gefühl haben"

Nochmals vielen dank :)

swatkatten 20.03.2012, 16:12

Mit dem Drehen war anfangs bei mir genauso, krumm und schief, und in der Mitte zu dick. Das gibt sich aber mit der Zeit, da hilft nur üben...

0

Schau halt das der Tabak gleichmäßig verteilt ist und nicht zu fest sitzt. Außerdem solltest du auch nicht zuviel Tabak verwenden. Nimm am besten Route 66 Tabak. Der stopft sich fantastisch. Und gut is auch die fertigen Zigaretten über nacht in ne Tupperdose im Kühlschrank aufzubewahren.

Übung macht den Meister sag ich dazu nur. Ich stopfe seit Jahren und selbst mir passiert das ab und zu noch. Einfach weiter üben, das kommt mit der Zeit. Und wenn der Tabak so "scharf" ist würd ichs mal mit nem anderen versuchen.

Lerne am besten, mit Zigarettenblättchen zu drehen (ich drehe schon 40 Jahre), dann haste das Problem nicht. Ohne Filter schmeckt sowieso besser (mir jedenfalls, aus Filterzigaretten kriege ich nix raus, kann ziehen, so stark ich kann, da kommt kaum was raus, viel zu lasch...)

mach nicht so viel tabak in die stopfmaschiene, verteile ihn gleichmäßig steck die hülse richtig rein... wenns am filter nicht richtig voll ist klopf die zigarette gegen den tisch. stell die halt aus mit dem filter nach unten... hmmm wenn du verstehst =) andere möglichkeit billigere zigaretten kaufen und aufteilen jeden tag nur so und so viel rauchen... ich mach das so. kaufe mir ne packung und pro tag rauch ich ca. 6 zigaretten reicht für 3 tage. eine packung

Hallo,

ich schliesse mich der Antwort von swatkatten an.

Dies ist mit Abstand die billigste und beste Methode die es gibt.

Tip von mir: Nimm auf jeden Fall eine "Drehmaschine von OCB (Plastikausführung).. hält ewig.. Papers von OCB (doppel) und Slim-Filters von GIZEH.

Damit bist du gut gerüstet. Jetzt brauchst du nur noch ein bisschen üben und du wirst sehen das diese Methode die beste ist.

Hier noch ein gutes Video :)

LGF

Kauf mal L&M Tabak (rot) und Columbus-Hülsen, damit klappt es einwandfrei! Tabak gleichmäßig verteilen, nicht zuviel nehmen!

Kauf dir einfach Papes und Filter, damit kannst du dann drehen wie du willst. Nach ein paar Übungszigaretten werden sie schön.

kauf dir ne drehmaschine geht leichter.

Was möchtest Du wissen?