Selbstgeschriebene Gedichte zum Veröffentlichen wohin schicken?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dass ein Verlag prinzipiell keine Gedichtbände mehr veröffentlicht, stimmt ganz einfach nicht. Aber dass man als unbekannter Autor, egal welcher Art von Texten, einen sehr schweren Stand hat und dass jeder Verlag ganz genau abwägen wird, ob das eingereichte Werk ins Programm passt und sich gut verkaufen lässt, das ist wahr. Hier ein Link zu einem Verlag, der von sich behauptet, debüttierende Autoren besonders zu fördern, und der auch Lyrik im Programm hat:

http://www.august-goethe-verlag.de/autor.html

Danke fürs Sternchen!

0

Bitte NICHT an diesen Verlag schicken! Unseriös!!! Einfach mal googeln!

0

Einen Verlag zu finden, der Gedichte veröffentlicht, ist so gut wie unmöglich! Selbst wenn es so viele Gedichte sind, dass man damit ein ganzes Büchlein füllen könnte, liesse sich damit einfach nicht genug verdienen. Die Nachfrage nach Gedichten ist zu gering, als dass ein Verlag sich auf eine solche Investition einlassen würde.

Wenn es nicht direkt ein Verlag sein soll, dann z.B. auch unter https://gedichtepool.de/gedicht-veroeffentlichen
Eine gute Möglichkeit, seine Poesie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Achte darauf, dass du nicht zu viele Rechte an deinem Werk abgibst.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hast Du es schon mit einem Blog versucht? Du kannst dort zumindest Aufmerksamkeit für Deine Gedichte bekommen. Mach ich neben Kurzgeschichten und anderen Postings auch selbst. LG und alles Gute.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Gedichte werden zur Zeit nicht sehr nachgefragt. Ich mache manchmal selber welche - 99% für den Papierkorb. Wenn du mich als "Freund" anklickst, kannst du mir eins rüberschicken, und ich werde es kommentieren. Aber nur, wenn du gute Nerven hast. Ich bin nämlich ein sehr kritischer Kritiker.

Was möchtest Du wissen?