Security Jacken

4 Antworten

Du kannst auch im Arztkittel rumlaufen oder in Försterjacke. Nur amtliche Uniformen darfst Du nicht tragen. Eine Security Jacke ist keine amtliche Uniform sondern einfach nur prollig. Du solltest mal Deinen Rechner/Deine Tastatur überprüfen. Da wird jedes Wort groß geschrieben und somit ist der Text schwer zu verstehen.

Verboten ist es zwar nicht aber: wenn du diese Jacke in der Öffentlichkeit führst und ein Passant in einer Notlage ist (Angriff,usw) wird von einem Sachkundigen wie du den Anschein erweckst für die Sicherheit zu sorgen hast könntest du wegen Begehen durch Unterlassen (§13 StGB) gleich wie der Täter bestraft der den Passant angreift. Also lass die Finger von Berufsbekleidung

Na na Nils, so ist es ja auch nicht. Hast Du etwa bei den Unterlassungsdelikten nicht richtig aufgepasst?

Für SMA privater Firmen besteht weder ein Strafverfolgungszwang noch eine Pflicht zum Einschreiten in allen denkbaren Situationen.

Die Garantenpflicht aus § 13 StGB ergibt sich daraus, dass der SMA rechtlich (d.h. vertraglich) dafür einzustehen hat. Dies habe ich aber nicht, wenn ich beispielsweise auf dem Nachhauseweg bin und mit der angegriffenen Person keinerlei Beziehungen bestehen. Es kann also keine Strafbarkeit aus dem § 13 StGB hergeleitet werden. Eine Strafbarkeit aus der unterlassenen Hilfeleistung bleibt hiervon unberührt. Aber hierfür ist es nicht notwendig eine solche besagte Jacke zu tragen, da jeder zur Hilfe verplichtet ist, sofern diese ihm zumutbar ist.

Genauso wenig ist ist eine normale Security-Jacke durch den § 132a StGB geschützt.

Somit kann jeder, der es mag, grundsätzlich mit solcher Kleidung rumlaufen.

Also, wer es braucht....

0

glaube ist nicht verboten^^

Was möchtest Du wissen?