Schwarzwaschmittel - Hilft es wirklich oder ist das alles nur Geldmacherei?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Also man muß zunächst einmal zwzei Dinge voneinander unterscheiden, die wichtig für die Beurteilung sind: 1) Waschmittel für Schwarzes 2) Färbemittel für Schwarzes

Denn es gibt beides und beide wirken unterschiedlich:

Waschmittel (Nr. 1) für dunkle Wäsche gibt es mittlerweile von fast jedem Waschmittelhersteller. Diese Waschmittel werden zudem nur in Flüssigform/Gel angeboten, weil sich nur so Rückstände von Waschpulver, die am Ende zu unschönen weißen Streifen und Schlieren auf der dunklen Wäsche führen können, reduzieren lassen. Mit Blick auf die Waschwirkung handelt es sich aber nur um Marketing und - mal direkt gesagt - Geldmacherei. Denn die Waschmittel für Schwarzes enthalten exakt dieselben Inhaltsstoffe bzw. Waschsubstanzen wie die herkömmlichen Colorwaschmittel. Falls überhaupt, ist nur das Verhältnis der Inhaltsstoffe untereinander etwas verdreht, damit man es als neues Spezialprodukt teuer verkaufen kann. Was aber bleibt: Fürs Waschen ist Schwarz genauso eine Farbe wie Gelb oder Rot. Waschtechnisch gibts da keinen Unterschied - wie man eben auch an den gleichen Inhaltsstoffen schon bemerkt. Ob die Farbinhibitoren (wie sie in der Fachsprache heißen) nun das Überfärben von Rot auf Grün oder von Schwarz auf Gelb verhindern, ist den Chemikalien grad egal. Und die Farbinhibitoren sind regulärer Bestandteil eines jedes Colorwaschmittels - egal, ob nun für Buntes oder "nur Schwarzes". Ein Unterschied existiert nur für Weißes ggü. Buntem. Ums also nochmals klar zu sagen: Man kann Gelb, Rot, Schwarz und all die anderen Farben bedenkenlos mit einem regulären Farbwaschmittel in derselben Maschine waschen, die Chemikalien kennen keinen Unterschied, es braucht kein vermeintliches Spezialwaschmittel - denn so Spezial sind die gar nicht, wie die Hersteller einen Glauben machen wollen. Einzige Ausnahme: Da gerade neue Wäschestücke (und hier v.a. Jeans) trotz gutem Waschmittel abfärben können, sollte man gleiche Farben immer möglichst zusammen waschen. Das hat aber nix mit dem Waschmittel oder der Farbe zu tun, sondern einfach mit der Herstellung des Wäschestücks. Da wird ein Waschmittel für Buntes oder Schwarzes nicht zu mehr oder weniger Abfärben führen.

Darüber hinaus meinen viele, daß man mit den Waschmitteln für Dunkles/Schwarzes die Farben auch wieder kräftiger hinbekäme. Das ist aber allenfalls Einbildung. Denn diese Waschmittel können nichts mehr verbessern, sie können lediglich für die Zukufnt verhindern, daß noch mehr Farbe ausgewaschen wird, aber nachträglich keine Farbe mehr "kräftiger machen" oder gar gleich nachfärben. Das heißt also, ein schwarzes T-Shirt, was schon durch die Vorwäschen ergraut ist, bekommt man so nicht mehr wieder schwarz oder dunkler. Das Wäschestück bleibt allenfalls bei guten Waschmitteln wie es ist und wird nicht noch zusehends grauer. Insofern wird auch hier den Spezialwschmitteln für Schwarzes wieder mehr zugeschrieben, als sie eigentlich leisten können.

Aber dafür gibt es Färbemittel (Nr. 2). Die existieren tatsächlich und diese würde man dann schon eher als "Spzialwaschmittel" bezeichnen. Die Mittel findet man oft in kleinen Tübchen oder so für allerlei Farben und Farbnuancen im Supermarktregal. Nicht jeder Supermarkt verkauft sie aber. Das sind dann Mittelchen, mit denen man die Jeans wieder blauer oder das Hemd wieder schwärzer machen kann. Das wirkt schon mit 1 Wäsche und dazu muß man auch die Anleitung auf den Packungen genau lesen.

Ich hoffe, das hat ein bißchen Klarheit in die Sache gebracht. Kurz um: Schwarzwaschmittel sind allenfalls was fürs Gewissen und wer der Industrie im Land was Gutes tun will, kauft halt Persil Black Gel oder eines der anderen für Schwarzes. Wem's zu teuer ist oder sich nicht vergackeiern lassen möchte, aber trotzdem seine Farben genauso gut schonen möchte, greift zu qualitativ guten Colorwaschmitteln und wäscht möglichst getrennt nach Farben (z.B. Dunkles, Buntes und Weißes).

Hallo. erst mal muß ich meedandee recht geben zu der 1, und auch unrecht. das alles die gleiche Inhaltsstoffe wie die herkömmlichen colorwaschmittel stimmt schon, und nur geldmacherei. aber: ich habe sehr gute erfahrungen mit dem AS produkt von Schlecker gemacht, es war bis jetzt auch das einzige flüssige waschmittel was pechschwarz war und meine sache blieben auch schwarz und wurde nicht grau. die heutigen waschgels für schwarzes sind ja weiß, oder lila. und taugen überhaubtnix. auch nicht die teure serie wie die produkte von henkel.

Ich benutze Waschmittel für Schwarzes seit Jahren und kann sagen das es wirklich was bringt. Habe aus versehen etwas schwarzes in die Buntwäsche getan mit Waschmittel für buntes und das Stück ist definitiv heller als das andere...

Ich habe es schon verwendet und kann sagen, dass es sehr wohl etwas hilft, vor allem wenn du es regelmäßig nimmst.

Ich denke schon, dass ein Waschmittel für Schwarzes was bringt!

das bringt schon was

Was möchtest Du wissen?