schwarze dünne Strumpfhosen unter kurze Hose?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hm...

So etwas polarisiert: Es gibt Menschen, die das "daneben" finden. Andere stehen voll drauf.

Bei den gegenwärtigen Temperaturen laufe ich auch nicht mit nackten Beinen herum. Abgesehen davon sind meine Beine noch winterlich weiß.

Aber auch im Hochsommer trage ich fast immer Strumpfhosen zu Shorts, kurzen Röcken oder Kleidern.

Ich trug heute Jeans-Shorts mit einer hautfarbenen Strumpfhose. Finde ich toll, sofern der Hautton exakt passt. Kann andernfalls echt daneben wirken.

Schwarz ist da weniger riskant. Bitte kein verstärktes-Höschenteil, das unter der kurzen Hose hervorschaut.

Hm... ja, so etwas wirkt irgendwie "auffallend". Einige würden "nuttig" sagen.

Aber:

Es motzen meist genau die Menschen, denen der Mut oder die Figur dafür fehlt. Letztlich geht es um Neid.

Liebe Grüße,

Tanja

Ja, ich finde es schön! Mach es! Hotpants sähen noch besser aus, ist aber mein persönlicher Geschmack.

Trage ich mit schwarzer oder Hautfarbener Strumpfhose sieht g** l und cool aus 

Kann man machen, mir gefällt das nicht.

Warum keine Kniestrümpfe in schwarz. Der Kompromiss. Ein bisschen Haut zeigen. 

ähnlich - (Klamotten, Strumpfhose)

Ich finde den Look megacool, aber dann eine schwarze Strumpfhose mit nicht mehr als 20den (bei Stützstrumpfhosen 40den).

Sieht gut aus :) aber willst du noch was drunter tragen unter der Strumpfhose? :)

Nee besser nix :) Sieht besser aus find ich :) Auch zu Hotpants die sehen noch besser aus und die Beine dazu hast du ja eh wenn du schon kurze Hose anziehst ;)

Hallo , ich finde es sieht sehr gut und auch sehr weiblich aus . 

Was möchtest Du wissen?