SchuPo oder KriPo?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus Erfahrung weiß ich, dass die Schupo-Laufbahn den Anwärtern für den gehobenen Dienst sehr schmackhaft gemacht wird (psychologisch geschickt gemacht). Weiß von einem Fall, der es bereut (nicht wirklich zugeben kann) und sehr enttäuscht ist und unterfordert, blockiert wurde durch eingefahrene Struckturen. Die Folgen waren Enttäuschung, geringe Motivation mit beginnender Depression. Im kurzen Einsatz bei der Kripo empfand er den Unterschied wie Tag und Nacht. Bessere Ausstattung, selbstständiges arbeiten, höheres Niveau usw. Alles das was er sich vorher so vorgestellt hatte.Dort sagten die Kollegen : "unbegreiflich, warum bist du nicht zur Kripo gegangen"?- Also höre unbedingt auf deinen ersten Wunsch und lasse dich nicht "manipulieren". Ich glaube, die machen das so, weil zuviele zur Kripo wollen und nicht zur Schupo. Jedenfalls, dein Bericht kam mir "sehr bekannt vor". - Machs gut!

Naja - der Bedarf an SchuPos ist natürlich höher, da gibt´s auch dreimal so viele Plätze...

0

Schupo und Kripo gehören ja zur Lapo. Ich finde die Lapo im Wesentlichen etwas langweiliger und dort wirst du auch bisschen mau bezahlt. Schon mal über die Bpol nachgedacht ?

Bundesweiter Einsatz kommt für mich nicht infrage. Was ist denn an der BPol so spannend?

0

so´n kluger kopf gehört zur kripo! bei den ermittlungen hast du doch größtenteils mit nichtkriminellen zu tun.

und wenn du nett fragst, darfst du sicher auch mal ne schicke polizeijacke tragen :-)

Was möchtest Du wissen?