Schatzkarte selber machen... mit Teebeutel?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn sie schon fertig ist, lass das. Ich hab das, wenn, dann immer vorher gemacht, dann bemalt.

Du könntest -vorsichtig!!- die Ränder ankokeln.. Oder über ne Kerze halten, so dass sie etwas Russischen abkriegen..Übrigens das erstmal mit nem anderen Blatt,. Dann, wenn klar wie, nimmst du die Karte.

Bleier und Buntstift verwischt normalerweise nicht. Bekrikel doch mal einfach so ein Blatt und probier es dann aus.

0

Buntstift und Bleistift wird nicht verwischen. Du kannst auch ein Zewa kurz in verdünnten Kaffee tunken und dann kurz aufs Blatt legen. Außerdem finde ich es toll wenn man die Ränder vorsichtig mit dem Feuerzeug wegbrennt. Grundsätzlich hätte ich die Karte zuerst "gebastelt"t und dann die Route eingezeichnet. Aber nachträglich geht es natürlich auch.

Das mit dem Teebeutel macht man wohl erst und später wird erst die Karte draufgemalt, denke ich. Und wenn du das mit einem Papier machst und dann die Karte auf das Papier fotokopierst?

Kannst ja erst einmal eine neue "Probekarte" basteln (ohne viel Mühe, gleiches Papier und gleiche Stifte) und damit üben. Wenn es nicht klappt, ist nicht die schöne Karte hinüber.

Alternativ könntest Du die Ränder auch ankokeln ....

und nicht mit dem Teebeutel rüberwischen .... Du kannst auch den Beutel mit wenig Wasser aufgießen .. mit einem Schwamm aufsaugen - ausdrücken, damit es nicht zu nass wird un auf das Papier legen ... unterscheidlich lange für unterschiedliche Brauntöne

Was möchtest Du wissen?