schall von wind beeinflusst

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Antwort ist JA. Wind beeinflusst Schall. Schall ist eine Wellenbewegung, die sich nur durch ein Medium ausbreitet in diesem Fall Luft. Wenn du zum Beispiel auf einem weitläufigen freiem Feld stehst und rufst wirst du bei klarem Himmel und stiller Luft auch in weiterer Entfernung gehört. Ob dein Beispiel mit dem Windkanal funktioniert kann ich nicht hundertprozentig sagen, würde jedoch eher verneinen, denn allein die Windgeräusche würden den Schall der Stimme zu stark verfremden anders wäre es jedoch wenn die vordere Person in einem optimierten Raum gegen eine Schall reflektierende Oberfläche "flüstert" dies dürfte von der hinteren Person gehört werden. Hoffe ich habe geholfen ;)

also, ja wind beeinflusst den Schall. Ob die hintere Person etwas hört wird wohl von der Strömung der Luftmassen abhängen, da diese ja auch Schall verursachen.

Also im Windkanal ist's zu laut... Flüstern is nich...

Aber im Prinzip hast Du Recht - in Windrichtung ist die Reichweite von Schall deutlich besser als gegen den Wind.

Gut erkennbar gerade im Ländlichen... wenn etwa im Nachbarort entweder Kirche oder Sirene 'Radau' machen, hängt von der Windrichtung ab, wie gut man das mitbekommt, bzw. ob überhaupt.

Was möchtest Du wissen?