Ritzelwechsel am Kinderfahrrad nicht möglich, weil Nabendurchmesser kleiner als Standart

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es kommt auf die Nabe an. Bei SRAM oder Shimano sollten sich Ritzel schnell finden lassen. Was das Kawa für eine Nabe hat ist unklar.

Allerdings sind 16" Fahrräder und die kleinen Pedaleure noch nicht für Touren geeignet. Das ist eher was, um zum Kindergarten und zurück zu fahren.

Die Übersetzung sollte auch nicht zu hoch sein. Sonst kommt das Kind mit dem Rad nicht in Schwung und bei langsamer Fahrt ist das Rad schwerer unter Kontrolle zu behalten.

Sollte der Nachwuchs derzeit schon richtig schnell sein, so würde ich auf jeden Fall empfehlen ein größeres Rad zu probieren.

Hallo CaptainSpoke, vielen Dank für die sachliche und überlegte Antwort. Habe die gleiche Einstellung. Für den Kindergarten auch ausreichend. Es sollte auch nur etwas optimiert werden, da die hohe Trittfrequenz meiner Ansicht nach schon Unfall - Potenzial mit sich bringt. Aber trotzdem noch einmal "DANKE".

0
@Taxifahrer1

Danke für den Daumen!

Vielleicht könnte es sich lohnen ein anderes Hinterrad mit F+S-, SRAM- oder Shimano-Nabe aufzutreiben (Trödel, E-Bucht usw.). Die kleinen Räder haben oft weniger Speichen und die Naben entsprechend weniger Löcher. Wenn's passt, lässt sich das ganze dann umspeichen und ein anderes Ritzel aufziehen. Und wahrschleinlich die Kette kürzen. Getriebetuning für die Kids! Fehlt dann nur noch der Fuchsschwanz ;)

0

Was möchtest Du wissen?