Reinen Alkohol mischen?

4 Antworten

Du findest online diverse Rezepte für selbst gemachte Liköre.

zb Hier: http://www.chefkoch.de/rs/s0/lik%C3%B6r/Rezepte.html

Das Ziel ist aber, etwas besonderes herzustellen - und nicht etwas mit möglichst hohem Alkoholgehalt damit es richtig reinknallen kann.

Um den hohen Alkoholgehalt ging es dem Fragesteller doch auch gar nicht? Bei dem Verdünnungsgrad erhält man unter 25% Volumenprozent.

Problem ist bei der alternativen Verwendung von Korn oder ähnlichem, dass die meist einen sehr ausgeprägten Eigengeschmack haben, was das Endprodukt dann nicht unbedingt zu einem Genuss werden lässt.

1
@dumbo77

Sicher ist sicher. Außerdem lesen auch immer andere User die Fragen. Und manch einer denkt sich sicher "geil, da kann ich mal was ordentliches brauen".

0
@MaryLynn87

Wer das vorhat, braucht nicht gutefrage.net zu lesen, der beschafft sich auch ohne das Lesen von Rezepten den puren Alkohol. Allerdings ist Primasprit um einiges teurer als irgendein billiger Korn aus dem Supermarkt, also dürfte die Verführung da nicht allzu groß sein.

Wer originale Rezepte für Liköre hat, stellt fest, dass die sich alle auf Primasprit beziehen, der dann passend herunterverdünnt wird. Und mit den handelsüblichen Schnäpsen kann man keinen ordentlichen Likör herstellen.

0
@dumbo77

Also ich finde meinen Brombeerlikör mit Weinbrand, Vodka und etwas Korn immer recht gelungen und bisher hat er auch jedem geschmeckt.

0

Ja möglichst hochprozentig damit
Man sich ordentlich vernichten kann!

0

Der Trinkalkohol ist in Deutschland üblicherweise unter dem Namen "Primasprit" erhältlich.

In Italien bekommt man ihn auch, in 1Liter-Flaschen in fast jedem größeren Supermarkt.

Was möchtest Du wissen?