Reely dune fighter(was muss man machen damit er um die 80 sachen fährt)?

4 Antworten

Ich würde dir den neuen Generation x brushless empfehlen werd ich mir warscheinlich selbst holen also stock fährt der angeblich 60 und kann 4s aber da is locker mehr drin vorallem ist ein 1:8der um einiges stabiler wie der dune fighter (habe ich selber).

Man kann natürlich bissl an der Übersetzung vom dune ändern z.B. 17ner ritzel dann nen 4s regler (motor kann glaube ich schon 4s) 1:8 reifenaufnahme und größere räder drauf... aber da wäre man locket bei 300€ mit dem lipo und modell... wenn man bedenkt dass man den generation x bereits für 250 bekommt ein richtiges schnäppchen.

zaubern können :D

das Teil ist einfach nicht für so eine Belastung ausgelegt.

Theoreeetisch bräuchtest du einen neuen Regler+Motor (brushless), wofür du ordentlich in die Tasche greifen musst.

Realistisch gesehen ist das ziemlich unrealistisch (hat er wieder 'n ganz schlauen Satz rausgehau'n :P ) da vor allem das Getriebe dieser Belastung nicht Stand halten würde, mal davon abgesehen, dass Reely in Sachen Qualität nie wirklich übertreibt... ;)

Das Ding fährt ja original... wat weiß ich... vielleicht 50 :D

Wahrscheinlich kann dir da in Sachen Material wer anders weiterhelfen aber ich rate dir davon eher ab und empfehle dir wenn, dann gleich ein neues Gerät zu kaufen.

LG,

hasmurat

Danke für die antwort ^^ (Welchen buggy hättest du mir empfohlen am besten nur ein straßen model)



1
@Thomasjumbi

das kommt darauf an, was du damit machen willst und wie es mit dem Budget aussieht ;)

0

Würde ich nicht machen. Erstens sehr sehr teuer. Zweitens kannst du dir dann gleich ein abbo für differenziale etc zulegen. Drittens auf 3s läuft meiner 65-70 je nach Strecke, ist dann aber kaum noch zu händeln.

Was möchtest Du wissen?