Reely Carbon Fighter wichtiges Tuning

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also erst einmal ist eine Pflegsame Behandlung des Modellautos an sich ratsam, damit meine ich vorsichtig umgehen, nicht umherkicken, u.ä. .

So dann sollte der Luftfilter immer etwas geölt sein, das tut dem Motor besser, als wie ungeölter oder schlimmstenfalls gar kein Luftfilter.  Dann wie schon erwähnt, die Kugellager ab und zu mal schmieren, und ggf. auswechseln. Auch auf dem Getriebe bzw. auf den Zahnrädern sollte immer ein leichter Ölfilm vorhanden sein,  dieser vermindert die Reibung, und verlängert somit die Lebensdauer der Zähne. Als letztes würde ich dir empfehlen immer dein Modellauto nach einer nassen Fahrt möglichst schnell trocken zu legen, und es auch an einem trockenem Ort zu lagern. Es sind zwar sehr viele Metallteile geschützt durch einen Lack oder einer Oberflächenbehandlung, aber schon allein der Ektronnik zuliebe solltest du dein Auto trocken Halten. 

Ach ja, es gibt einige Leute, die Tanken den schon fertig gemischten Kraftstoff an der Tankstelle, ich persönlich bin kein Fan davon, und mir persönlich ist es lieber ein einfaches 2-Takt öl zu kaufen und den Sprit selbst zu mischen. Da habe ich zum einen Gewissheit und zum anderen kann ich mich selbst für ein eventuelles billiges oder teures Öl entscheiden.

Jedoch solltest du beachten, dass das Modellauto vergleichsweise billig ist, und es sehr viel Kunststoff enthält. Ich habe mir dieses Auto auch als einstieg gekauft und finde den Kunststoff nur suboptimal.

LG Dennis

kugelager, ab und zu mal ölen und schmiren des getriebes und der lenkung

Was möchtest Du wissen?