Reaktionsgleichung aluminiumchlorid (AlCl3)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, du brauchst die Edukte: Al und Cl.

Cl kommt in der Natur nicht als Atom, sondern als zweiatomiges Gas vor, also Cl₂

Dein Produkt kennst du, also ist die Reaktionsgleichung

x Al + y Cl₂ → z AlCl₃

Da auf beiden Seiten gleich viele Teilchen stehen müssen, musst du x, y und z noch entsprechend wählen. Das geht z.B. durch Ausprobieren.

Habt ihr die Reaktion durchgeführt? Ansonsten kann man nicht einfach entscheiden ob sie exo- oder endotherm ist. Aber sowohl Chlor als auch Aluminium sind sehr reaktiv, also ist endotherm unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von onlyonezlatan
08.06.2016, 19:40

sry das ich so frage,bin ein laie,aber wie kommt denn bei AlCl3 die 3 her? weil ich hab doch nur Al und Cl2

0
Kommentar von KathiKeinstein
08.06.2016, 20:17

Die 3 rührt daher, dass Aluminium 3-fach positiv geladene Ionen bildet, sodass zum Ausgleich 3 einfach negativ geladene Chlorid-Ionen her müssen (Aluminiumchlorid, AlCl3, ist ein Salz).

Die Reaktion ist im Übrigen stark exotherm und sehr spektakulär anzusehen. Ich habe sie einmal mit Brom statt Chlor (ersteres ist nicht ganz so giftig und einfacher zu händeln) als Demonstrationsversuch vorgeführt - und das war schon ein nettes Spektakel :).

0

Was möchtest Du wissen?