Ratte hat Blut neben den Augen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Rötlicher Nasen- / Augenausfluss Gerade bei den hellen Ratten fällt es schnell auf, rötlicher Nasenausfluß und "Tränen", rotverfärbte Stellen im Fell oder auch rote Spritzer im Schlafhaus oder rötlich verfärbtes Nistmaterial. Schnell denkt man an Blut. Tatsächlich handelt es sich um ein normalerweise klares Sekret, welches in Drüsen (Harder`sche Drüse) im Augenbereich gebildet wird. Meist schon am Beginn einer Erkrankung, das kann eine Erkältung, aber auch jede andere Krankheit sein, wird die Produktion anstatt eines klaren Sekretes auf ein rötliches umgestellt. Das kann dann aussehen, wie rote Tränen. Zwischen Augen und Nase gibt es, wie beim Menschen auch, einen Verbindungskanal, durch den das Sekret durch die Nase abfliessen kann. Man denkt erstmal an "Nasenbluten". Durch gegenseitiges Putzen oder aneinander gekuscheltes Schlafen kann dieses Sekret dann im Fell verrieben werden, wo es sehr schnell gerade bei hellfarbigen Ratten auffällt. Oft sind auch bedingt durch das Niesen der Ratten, rote Spritzer an den Innenwänden der Schlafhäuser zu sehen. Nach Auskurierung der Erkrankung (genau beobachten - ggf. erneuter Tierarztbesuch) kann sich die Produktion wieder auf ein klares Sekret umstellen, oft aber bleibt die Bildung des rötlichen Sekrets ein Leben lang bei, weil sich vielleicht ein bleibender chronischer Schaden, z.B. eine eingeschränkte Atemwegsfunktion, gebildet hat, oder ein durch eine Infektion vorhandener Virus sich immer noch im Körper der Ratte befindet. Das muß nicht unbedingt besorgniserregend sein, doch sollte man das Tier immer gut beobachten. Sobald sich knackende oder andere ungewöhnliche Atemgeräusche oder eine flache, schnelle oder unregelmäßige Flankenatmung einstellen, sollte die Ratte sofort dem Tierarzt vorgestellt werden, um eine Verschlimmerung der Atemwegserkrankung mit evt. späterer Atemnot zu vermeiden.

Lg. bea

Das ist sicherlich Das Sekret der Harderschen Drüse...

Dieses Sekret verfärbt sich bei Krankheit, Stress oder auch schon bei Zugluft rötlich. von daher würd ich mal schauen ob sie ne Zeit über Zugluft bekommen hatte oder sie gestresst wirkt. Wenn beides nich der Fall ist, würd ich sie mal beim Tierarzt untersuchen lassen. Nicht dass man zu spät zum Doc geht :o/

hi du :-)

mach dir nicht zuviele sorgen, das ist normal. rattentränen sind rot, und manchmal (vorallem wenn sie gerade erwacht sind) haben sie so etwas wie "schlafsand" in den augen ! sobald sie sich putzen, verschwindet das.. :-)

Stimmt, meine haben das auch öfter. Ich hab am Anfang auch gedacht, die haben sich irgendwie geprügelt oder selbst gekratzt oder so, aber da das dann von allein verschwand, mache ich mir keine Sorgen. ^^

0

Rattentränen sind rot wie Blut, also ist das ganz normal, erst wenn das auge die nächsten tage auch noch tränt solltest du zum doc

wir können das online nicht wirklich beurteilen, bring das Tier zum Arzt

Was möchtest Du wissen?