Querverweise zur 'Der Dunkle Turm'- Reihe von Stephen King?

1 Antwort

Man muss nicht zwingend andere Romane gelesen haben,um d die Geschichte des Turms verstehen zu können.Es ist zweifelsohne hilfreich aber halt nicht unbedingt notwendig.

Ich persönlich hatte damals auch noch nicht ''Hearts in Atlantis'' , gelesen,konnte den Part mit Ted Brautigan aber trotzdem gut folgen.

Meiner Meinung nach sind hauptsächlich ''Das letzte Gefecht'' und ''Brennen muss Salem'' relativ groß von Belang.Aber auch hier gilt,das man sie nicht zwingend gelesen haben muss.


Das einzige was man beim Turm haben muss,ist ein bischen Ausdauer und Geduld. ;)

Der erste Band ''Schwarz'' zieht sich etwas.Und King wäre nicht King,wenn er in seinen Romanen schnell zum Punkt kommen würde.Bei ihm dauert es immer etwas,ehe die Grundbasis der Storys steht.Aber wenn du King schon länger liest,weißt du das ja schon. ^^

Nichtsdestotrotz sollte Jeder King Fan und generell jeder Fantasy Fan mindestens einmal den Turm durchgenommen haben.

Der dunkle Turm ist episch.

Bedauerlicherweise hat man die Verfilmung davon gründlich versaut...aber das ist ja ein anderes Thema...

In dem Sinne viel Spaß mit dem Turm,du wirst sehen das er sich absolut lohnt. ^^


Long days and pleasant nights!





Vielen Dank für deine Antwort! Das es sich zieht bei King, dass ist mir bewusst! Aber das macht ja meiner Meinung nach so toll. 

Dann werde ich mir auf jeden Fall mal den Dunklen Turm vornehmen! 

1

Was möchtest Du wissen?