Punkte im Auge die sich mitbewegen?

8 Antworten

Diese Punkte heissen "Mouches volantes" = fliegende Mücken/Fliegen!!!

Mouches volantes werden durch Glaskörpertrübungen hervorgerufen. Diese Trübungen finden sich in nahezu jedem Glaskörper. Sie entstehen durch die physiologische Kondensation von Collagenfibrillen, die in der Grundsubstanz gelöst sind, zu mikroskopisch kleinen Fädchen und Klümpchen. Mouches volantes lassen sich durch Schatten- und Beugungseffekte an diesen Kondensaten erklären, die umso stärker sind, je mehr Licht ins Auge fällt und umso deutlicher gesehen werden, je näher die Kondensate vor der Netzhaut liegen. Häufig treten sie in Verbindung mit höhergradiger Kurzsichtigkeit auf.

Mouches Volantes nimmt fast jeder Mensch im Laufe seines Lebens bei bestimmten Lichtverhältnissen wahr. Die Diagnose „Mouches volantes“ bezeichnet eine harmlose, allerdings manchmal störende Veränderung. Sie hat auf die Sehschärfe keinen Einfluss. Viele Menschen sind nach anfänglicher Besorgnis durch eine Diagnose, die die Harmlosigkeit der Veränderung feststellt, beruhigt und können sich mit dem Phänomen arrangieren, so dass sie es nicht in besonderem Maße als störend oder belastend empfinden.

Ausführlich = http://de.wikipedia.org/wiki/Mouches_volantes

Da würde ich mal zum Augenarzt gehen. Das kann eine anfangende Erblindung sein, wenn es wirklich stark ist. Ansonsten ist das Staub, der von den Augen weggewischt wird, was aber in deiner Situation wohl eher nicht der Fall ist.

Hab ich auch gelegentlich. Scheint was mit Stress zu tun zu haben. Ich achte dann nicht weiter drauf und es geht auch wieder weg.

Es ist was ganz Normales was jeder Mensch hat. Manche achten drauf und manche ignorieren es, dadurch überspringt der gehirn diese kleinigkeit und erzeug ein perfecktes bild (ohne punkte). ich hab gehört dass es an der augenpupille liegt

0

Was möchtest Du wissen?