Polygonalplatten verfugen?

2 Antworten

Hier meine Erfahrung: Die Polygonalplatten habe ich auf einer 2-5cm dicken Fertigbetonschicht (billige Baumarktqualität) gelegt. Nach ca. 5Tagen dann mit dem gleichen Fertigbeton ausgefugt. Wichtig: Platten noch mal richtig mit Schwamm annässen, dann ca. 1qm mit Spachtel und Kelle ausfugen und Platten 2x mit Wasser nachreinigen. Nach ca. einer 1/2 Std. großzügig feinen Quarzsand in die Fugen einkehren (ganz leicht abkehren) und evtl. Platten nochmal abwaschen. Macht ne saumäßige Arbeit, die kleinen Steinchen im Fertigbeton passen perfekt zu den Platten und ist die günstigste Lösung. Übrigens: Meine ersten Polyonalplatten hab ich so vor bereits über 25Jahren verlegt und sind noch kaum ausgewaschen.

Dauerhaft und günstig schließen sich aus. Am besten ist eine Fugenmasse auf Polysulfidbasis. Die ist dauerhaft und gut aber nicht billig.

Mit was muß ich Glasbausteine verfugen? Draußen!

Wer kann mir sagen mit was ich Glasbausteine verfugen muß? Es müßte , wegen draussen, auch frostsicher sein.

...zur Frage

Womit verfuge ich Schiefer-Platten

Auf der Terrasse haben wir Schieferplatten verlegt. Die Fugen sind mit Zement verfugt, platzen nun aber wieder heraus. Gibt es ein Material, das man auch in sehr schmale Fugen einbringen kann und das zugleich "klebt"? Denn Schiefer und Zement dehnen sich je nach Witterung unterschiedlich aus. Meine Idee ist nun, Quarzsand mit Zement in trockenem Zustand mischen, in die Fugen einkehren und dann mit Wasser besprühen, damit sich die Fugen festigen. Könnte dieser Methode klappen?

...zur Frage

Küchenarbeitsplatte - welches Material?

Hallo,

es gibt ja aktuell eine Menge verschiedene Küchenarbeitsplatten aus den verschiedensten Materialien, aber welches Material hält eurer Meinung nach wohl am längsten und sieht auch nach Jahren nach sehr gut aus?

...zur Frage

wie verfugt man granitstein-pflaster?

guten tag- oder guten abend-oder guten morgen?? habe granitwürfel (ca. 8cm kantenlänge) verlegt und möchte sie mit zement verfugen, damit nichts durchwächst. zwei möglichkeiten: 1.: füssige zement-quarzsandmischung verrütteln. nachteil: der zementschleier, den man mühsam wegputzen muss. 2.: staubtrockene zement-quarzsandmischung verrütteln, anschließend oberflächlich wässern. der nachteil liegt bei "oberflächlich": es bindet nicht bis zum grund der fuge ab. EURE erfahrungen?? liebe grüße!

...zur Frage

Frostschaden Treppe Außenbereich, Stellplatten herausgedrückt?

Ich habe eine Terrasse mit einer Treppe in den Garten. Die Terrasse und die Treppe sind mit Platten (Granit) belegt und nun haben sich die Stellplatten der Treppe verschoben, bzw. eine Platte ist rausgefallen - die Platten sind rausgedrückt worden. Das unter der Trittplatte befindliche Material ist weich. Ich habe jetzt schon ein bisschen gelesen, aber vielleicht ist es besser hier mal zu fragen. Gibt es einen Reparatur"spachtel"?, wenn ja welchen ? Wie fülle ich die entstandenen Leerbereiche unter der Treppe auf, bzw. wie binde ich die weichen Bereiche wieder ? oder muss ich die ganze Treppe neu machen ?

...zur Frage

Ist es üblich, dass bei solchen Glasmosaik Fliesen manche Ecken abgebrochen sind?

Ich will in meinen Badezimmer die Rückwand der Badewanne und der Dusche mit diesen Glasmosaik Fliesen verfliesen lassen. Ich habe mir einmal eine Matte 300 x 300 x 8 mm bestellt damit ich die Farbe sehe und sie gefällt mir wirklich gut.

Nur ein paar Ecken sind abgebrochen. Kann man das verfugen so das man es nicht sieht? würde das dann noch gut ausschauen? Kann die ganze Fliesenecke weiter brechen wenn sie verfugt ist? Manche Ecken haben auf der Oberfläche kleine Kratzer. Könnten sich kleine Kinder daran verschneiden? (siehe Fotos)

Braucht man für solche Fliesen einen speziellen Fliesenkleber? Bez. ein spezielles Material zum Verfugen?

Vielen Dank für eure Hilfe :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?