Poledance als Hobby?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich lerne es in einem Kurs. 1 mal die Woche 6 Wochen lang hat man in meinem Kurs ein Level und so setzt es sich fort. Kosten sind bei mir für 6 Wochen 149€. Spaß macht es auf jedenfall aber am Anfang ist es schon auch ziemlich schmerzhaft wenn man gewisse Übungen macht und man muss schon mit Muskelkater und auch hin und wieder blauen Flecken rechnen aber das gehört da nunmal dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich mache nun schon seid 3 Jahren Pole Dance und kann es wirklich nur empfehlen. Zunächst kann man sagen, dass es nicht unbedingt besondere sportliche Erfahrung voraussetzt. Die benötigte Kraft erlangst du nach und nach. Wichtig ist, dass sie in deinem Studio eine großzügige Aufwärmung machen und dich somit optimal darauf vorbereiten. Wie auch schon die anderen geschrieben haben, sind am Anfang leider noch mit ein paar Schmerzen und blauen Flecken zu rechnen, jedoch wird das immer besser desto mehr Kraft du sammelst. Finanziell gesehen ist das ganze etwas kostspielig, je Stunde nehmen die meisten Studios im Durchschnitt um die 15-30 €. Auf Dauer lohnt es sich mehr selber 250-350 € in eine Stange zu investieren (Ich empfehle dir hier die Xpole Xpert). Die hält dann auch einige Jahre. Die Grundlegenden Techniken und Griffe würde ich mir jedoch im Studio zeigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meld dich doch einfach bei einem Kurs an! Es macht echt Spaß und sollte es nicht so sein kannst du ja jederzeit wieder damit aufhören. Viel Spaß😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?