Pelletofen wasserführend für ein Stockwerk?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du an einen Pufferspeicher und sep. Heizkreistrennung gedacht hast (nicht im Lieferumfang), dann kannst Du die Fabrikate schon ins Auge fassen.

Bei einer Fußbodenheizung halte ich die hydr. Trennung mit einer Sekundärkreisregelung wegen der niedrigeren Solltemperaturen für unumgänglich.

Z.B. lässt sich bei MCZ die Temperatur des Heizwassers "nicht unter 50°C" regeln. Geht nicht.

Das ist für eine Fußbodenheizung untauglich.

Der Pufferspeicher sollte ausreichend dimensioniert sein. 

Dazu noch: Die (im Ofen) eingebauten "Ausdehnungsgefäße" sind bei Betrieb von Anlagen größeren Wasservolumens ggf. zu klein dimensioniert. Auch hier muss/sollte geprüft werden, um Schäden oder Ärgernis zu vermeiden.

Wenn noch nicht erfolgt, tut eine Fachberatung not. Aber keine vom Verkäufer im Kaminstudio, denn das ist i.d.R. Verkaufsgeschwätz. Und es bleibt zu befürchten, dass er von Hydraulik bzw. Heizungstechnik nicht so viel drauf hat > Kernkompetenz!

Gruß Dietmar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mehr Infos  -  diese Etage hängt mit an einer gemeinsamen Heizung - 

Vergiss den Plan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TCB2016
07.03.2017, 08:59

Dankeschön für die Rückmeldung. Machbarkeit ist gegeben. Die Etage wurde bisher mit Kachelöfen beheizt. Auch bereits von Kaminfeger etc. geprüft. Mir geht es lediglich um die Erfahrungen zu den Marken ITC und MCZ.

0

Was möchtest Du wissen?