Passt dieses Anschreiben für eine Aushilfe in einem Möbelgeschäft?

1 Antwort

Ich bin freundlich, motiviert, teamfähig und lerne gerne dazu. Pünktlichkeit ist selbstverständlich für mich

Lass das um Himmels weg - jeder schreibt mittlerweile diese abgedroschenen Phrasen -  und Personaler, die Bewerbungen lesen müssen (ich bin einer) laufen schreiend aus dem Raum, wenn sie das immer und immer wieder lesen müssen.

Dass man pünktlich ist, ist selbstverständlich - und eben genau deshalb, erwähnt man das nicht noch extra.

Korrektur meines Bewerbungsanschreibens

Hallo alle zusammen,

hab das Gymnasium abgebrochen und bin jetzt auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, habe ein Anschreiben erstellt, brauche aber noch Hilfe für die Korrektur (Rechtschreib- und Ausdrucksfehler, bzw. Inhaltlich). Danke im vorraus :) Hier ist sie:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Tourismuskauffrau

Sehr geehrter Herr Blabla

wie ich auf dem Internetportal der Bundesagentur für Arbeit entnehmen konnte, bieten Sie in Ihrem Unternehmen zum 01.07.2014 einen Ausbildungsplatz zur/ zum Tourismuskauffrau/-mann an. Aufgrund meines großen Interesses an diesem Ausbildungsplatz, sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen und möchte mich Ihnen vorstellen.

Nachdem ich das Markgrafen-Gymnasium im Januar dieses Jahres mit einer guten, schulischen Fachhochschulreife verlassen habe, möchte ich mein langjähriges Ziel verwirklichen und in die Tourismusbranche einsteigen.

Ich habe mich für den Beruf als Tourismuskauffrau entschieden, da ich in diesem Arbeitsfeld die Chance sehe, meine Faszination für das Reisen, auszuleben. Diese beruht auf meinen Interessen am Kennen lernen fremder Orte, deren Kulturen sowie ihren historischen Hintergründen. Darüber hinaus möchte ich viele Einblicke über das Geschehen und die Organisation im Hintergrund des Tourismus erhalten und darin teilnehmen.

Einschließlich ist es für mich von enormer Wichtigkeit eine Arbeit auszuführen, die auf Kundenkontakt basiert. Kommunikation werte ich als meine größte Stärke, da ich mir während meiner Tätigkeiten in der Gastronomie sowie in einem Möbelgeschäft einen freundlichen und seriösen Umgang angeeignet habe und diesen mit dem Kunden pflege.

Besonders nützlich für eine Ausbildung bei Ihnen sehe ich meine Zuverlässigkeit, welche sich vor allem in Pünktlichkeit und Selbstorganisation widerspiegelt.

Über die Gelegenheit eines persönlichen Vorstellungsgespräches und die Möglichkeit Sie und ihr Team kennen zu lernen, würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen, Mein Name

Anlagen Lebenslauf Mittlere Reife Schulischer Teil der Fachhochschulreife EF Cambridge English Level Test

...zur Frage

Bewerbung Ausbildung zum Handelsfachwirt

Hallöchen :)

Ich möchte mich für eine Ausbildung zur Handelsfachwirtin bei Deichmann bewerben. Mein Anschreiben ist soweit es geht fertig aber ich denke irgendwas fehlt in dem Anschreiben.. Ich möchte noch mehr auf das Studium eingehen oder meine Erfahrungen im Verkauf. Ich habe mal 6 Monate in einem Schmuck Laden gejobbt und habe dazu ein sehr gutes Zeugnis bekommen. Ich bitte um Verbesserungsvorschläge!! Mir fällt es echt nicht leicht so ein Anschreiben zu verfassen mit meiner momentanen Situation das Studium abzubrechen.. Ich möchte auch mitangeben das mir der Kundenkontakt sehr viel Spaß macht und ich keine Scheu habe auf Menschen zuzugehen. Ich möchte lieber eine Ausbildung beginnen damit ich direkt im Berufsleben einsteigen kann und fleißig mitanpacken kann. Wie formuliere ich das am besten? grübel

Mein Anschreiben...

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Handelsfachwirtin zum 01.09.2015 für den Standort Münster

Sehr geehrter Frau XY

auf der Homepage Ihres Unternehmens bin ich auf Ihr Ausbildungsangebot zur Handelsfachwirtin für das Jahr 2015 aufmerksam geworden. Da ich in dieser Ausbildung bei Ihrem erfolgreichen Unternehmen eine hervorragende Möglichkeit sehe, einen guten Start in diesen zukunftsorientierten Beruf zu haben, möchte ich mich bei Ihnen um diese Stelle bewerben.

Zurzeit studiere ich im dritten Semester Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Münster und habe mir in dieser Zeit sowohl fachliche als auch methodische Kenntnisse angeeignet die ich zukünftig gerne in einer Ausbildung anwenden würde.

Da mir jedoch im Studium der Praxisbezug fehlte habe ich mich dazu entschlossen meine Fähigkeiten eher in einer Ausbildung zu nutzen in der ich die gelernten betriebswirtschaftlichen Inhalte praktisch anwenden kann.

An der Ausbildung zur Handelsfachwirtin interessiert mich besonders, die sowohl wirtschaftliche und kundenorientierte Arbeit und die Möglichkeit, die erlernte Theorie direkt in der Praxis anzuwenden.

Zu meinen Fähigkeiten rechne ich insbesondere Zuverlässigkeit und freundliches Auftreten gegenüber Kunden und Kollegen. Flexibilität, Teambewusstsein sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten bringe ich uneingeschränkt mit.

Es würde mich sehr freuen, Teil ihres Teams zu sein, dass Kunden eine freundliche Atmosphäre vermittelt. Zu einem persönlichen Gespräch stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und freue mich über eine Einladung daher ganz besonders.

Lieben Dank..

...zur Frage

Passt dieses Anschreiben für ein Minijob?

Ihre Homepage habe ich entnommen, dass Sie derzeit eine Aushilfekraft im Verkauf suchen. Da mich diese Stelle sehr anspricht, bewerbe ich mich bei Ihnen.

Ich besuchte bis 19.02.16 die Staatliche Fachoberschule Technik. Da ich aus der Schule ausgetreten bin und somit kein Unterricht mehr habe, bin ich, was Arbeitszeiten angeht sehr flexibel.

Leider verfüge ich über keinerlei Erfahrungen im Verkauf. Deshalb bin ich besonders entschlossen, meine Wissenslücke mit einem hohen Maß an Lern- und Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität und Teamgeist zu schließen. Ich bin mir sicher, in Ihrem Hause den richtigen Arbeitsplatz zu finden und sehe einer guten Zusammenarbeit mit Freude entgegen.

Über eine Einladung zum persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr und stehe Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

...zur Frage

Wie formuliert man ein Bewerbungsanschreiben nach Wirtschaftsfachwirt in Vollzeit?

Hallo,

ich habe eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffr. gemacht und diese verkürzt. Ich war demnach im Jan.'16 fertig. Ich wurde direkt danach von der Firma übernommen, bei der ich gelernt hatte. Dort habe ich dann 1 3/4 Jahre gearbeitet als Seniorverkäuferin im Telekommunikationsbereich, dabei war ich für den Verkauf zuständig und für die Weiterbildung von MA unter Absprache mit meiner FK. Ich habe meinen ADA-Schein gemacht und habe durch meine guten Leistungen ein Weiterbildungsstipendium bekommen. Mit diesen habe ich den WFW in Vollzeit begonnen (11.2017-Ende 04.2018) und meinen vorherigen Job gekündigt.

Jetzt steht die Bewerbungsphase an und ich weiß nicht so recht, wie ich es formulieren kann/soll und hoffe, dass ihr mir ein paar Tipps geben könnt.

Kurz zur Ausgeschriebenen Stelle:

Aufgaben:

  • Werbeberatung & Verkauf am Telefon
  • Akquise von Neukunden & Betreuung von Bestandskunden
  • Interne Projektsteuerung mit allen Fachabteilungen bei individuellen Anfragen
  • Kennen & Anwenden verschiedener Marketinginstrumente & Werbekanäle
  • Koordination & Kontrolle aller kommunikativen Aktivitäten mit dem Kunden

Profil:

  • Erfahrung im Bereich Mediaplanung & Kundenbetreuung
  • sehr gute Sprachkenntnisse in deutsch, englisch-Kenntnisse wünschenswert
  • Begeisterung für Kommunikation mit KD
  • Selbständigkeit, Leistungsbereitschaft, Kommunikations- & Teamfähigkeit
  • Antrieb zur eigenen persönlichen & fachlichen Weiterentwicklung, Offenheit & Lernbereitschaft

Folgend mein bisheriges formuliertes Anschreiben..

Sehr geehrte Frau xy,

ich beziehe mich auf Ihre Stellenausschreibung auf Ihrer Homepage. Positiv finde ich in Ihrem Unternehmen, die verantwortungsbewusste Unternehmensführung, die Betriebsgröße sowie die offene und freundliche Kommunikation mit Kunden.

Aktuell mache ich eine Fortbildung zur Geprüften Wirtschaftsfachwirtin in Vollzeit und möchte dabei meine erlernten Kenntnisse vertiefen und erweitern. Dabei konnte ich bereits meine Marketing und Vertriebskenntnisse erweitern.

In meiner vorherigen Tätigkeit war ich als Seniorverkäuferin für Geschäftskunden zuständig für den Verkauf von sämtlichen Telekommunikationsdienstleistungen in Vollbedienung und der internen Weiterbildung von Mitarbeitern im Geschäftskundenbereich. Ich bin außerdem teamfähig und belastbar, was mir den täglichen Umgang mit den Mitarbeitern und der stetig hohen Kundenfrequenz vor Ort erleichtert.

Wie Sie meinen Zeugnissen entnehmen können, bin ich überaus lernbereit und offen für neue Aufgaben in allen Bereichen.

Ich freue mich sehr auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Meine zusätzlichen Fragen:

Soll ich mit reinschreiben, dass ich den ADA-Schein besitze oder reicht es, wenn es im Lebenslauf steht?

Soll ich mit reinschreiben, dass ich ein Weiterbildungsstipendium habe oder ist das zu unbekannt bzw. zu unwichtig? Das Stipendium geht von 01.2017 - 12.2019.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und bedanke mich im Voraus für Eure Bemühungen.

Viele Grüße

...zur Frage

Was kann/soll ich an diesem Anschreiben verändern?

Guten Tag Community,

ich möchte mich beruflich verändern! Um Fehler bei Anschreiben zu vermeiden, suche ich hier Rat, welche Veränderungen vorgenommen werden sollten, damit die Bewerbung nicht sofort im Papierkorb o.ä. landet!

Es handelt sich hierbei um ein Initiativschreiben meiner Bewerbung.

Bewerbung als Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen

Sehr geehrter Herr XY, sehr geehrte Frau XY,

bei meiner Suche nach einem potentiellen Arbeitgeber bin ich auf Sie aufmerksam geworden. Mangels weiterer Entwicklungsmöglichkeiten bei meiner derzeitigen Stelle möchte ich mich umorientieren. Ich würde mich daher freuen, meine Fähigkeiten bei Ihnen unter Beweis stellen zu dürfen.

Zu meiner Person: Ich bin xx Jahre alt, ledig und befinde mich derzeit in einer festen Anstellung. Während meiner beruflichen Laufbahn habe ich unter anderem bei der ... Fernschule Immobilienmakler sowie Controlling studiert. Auch wenn mir mein derzeitiger Job noch Freude bereitet, möchte ich mich gerne beruflich verändern und mich dank neuer Herausforderungen weiterentwickeln – diese neue Herausforderung würde ich gerne in Ihrem Unternehmen finden. Mein Werdegang zeigt Ihnen sicherlich, dass ich nicht nur die gewünschten Voraussetzungen erfüllen kann, sondern auch darüber hinaus mit meinen Erfahrungen, meinem Wissen und Können ein motivierter und flexibler Mitarbeiter für Sie sein werde.

Gerne bringe ich neben meinem fachlichen Wissen und meinen Erfahrungen auch meine ganz persönlichen Stärken mit in den Berufsalltag ein. Besonders hervorheben möchte ich meine schnelle Auffassungsgabe, mein unternehmerisches Denken sowie mein Verantwortungsbewusstsein. Ich bin zudem zuverlässig, zielstrebig, teamfähig und besitze den Willen, die vor mir liegenden Aufgaben zu meistern, um gemeinsamen Erfolg einbringen zu können.

Mein Ziel ist es, die angeeigneten Fähigkeiten gewinnbringend in Ihrem Unternehmen einzusetzen und mich dabei selbst kontinuierlich weiterzuentwickeln, um stets ein leistungsfähiger Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen zu sein.

Wenn Sie nach der Durchsicht meiner Bewerbungsunterlagen weitere Informationen sowie ein persönliches Gespräch wünschen, stehe ich Ihnen natürlich jederzeit für ein solches zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Falls Fragen über meine derzeitige Arbeit sowie Beruf bzw. berufliche Tätigkeit usw. offen sind, beantworte ich diese gern über eine p.N. Im Vorab, ich habe eine Bürotätigkeit!

Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung!

...zur Frage

Bewerbung Ausbildung Medizinische Fachangestellte wie findet ihr die?

Hallo, Höre sehr viel Gutes, aber mich würde gerne mal eure Meinungen interessieren und eventuell wäre ich für ein paar Verbesserungsvorschläge sehr dankbar! Bin nämlich langsam am verzweifeln. Vielleicht bin ich auch nur zu ungeduldig, da ich unbedingt diese Ausbildung machen möchte. Alternativ wäre auch Gesundheits-und Krankenpflegerin. Denn ich bin zur Erkenntnis gekommen, dass ich nach meiner schulischen Ausbildung als Verkäuferin (ungewollt und keine Berufserfahrung), eine richtige Ausbildung nur Vorteile schafft. Vielen Dank!

Text: Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Medizinischen Fachangestellte

Sehr geehrter Herr Dr. XY , auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle als Medizinische Fachangestellte, bin ich durch Ihrer Anzeige in der Jobbörse der Agentur für Arbeit, auf Ihre Praxis aufmerksam geworden. Aufgrund dessen habe ich mich anschließend ausgiebig auf der Homepage Ihrer Praxis informiert, welche mir sehr zugesagt hat. Da ich mich sehr für diese Ausbildung interessiere, würde ich sehr gerne, ab 01.09.2015 zu Ihrem Team gehören und bewerbe mich für die oben genannte Stelle.

Meinen Realschulabschluss habe ich an der Abendrealschule erfolgreich abgeschlossen. In dieser Zeit waren meine beliebtesten Fächer Biologie und Chemie, wo ich auch Nachhilfeunterricht gegeben habe. Durch diese Fächer wurde mein Interesse an der Ausbildung noch weiter geweckt und bestätigt.

Ich habe mich für die Ausbildung der Medizinischen Fachangestellte entschieden, da ich ein sehr großes Interesse an Medizin habe und bereits erste Erfahrungen durch Praktika in verschiedenen Arzt- und Facharztpraxen, als auch Krankenhäuser sammeln konnte. Dort waren meine Tätigkeiten vor allem in der Patientenbetreuung und Assistenz. Dabei habe ich festgestellt, dass dieser Beruf genau der Richtige für mich ist. Des Weiteren wollte ich schon immer einen Beruf erlernen, indem es um das Wohl und die Gesundheit von Patienten geht. Dabei reizt mich besonders, dass Lernen und Arbeiten in einem Team und der viele Umgang mit den Patienten, als auch die Assistenz, Organisation und die Einblicke in verschiedene Krankheitsbilder. Daher kann ich durch diese Ausbildung meine gesamten Interessen, Fähigkeiten, Vorlieben und Stärken vereinen.

Darüber hinaus möchte ich meine bereits vorhandenen Grundkenntnisse in der Humanmedizin erweitern, die Patienten über Vorsorge und Nachbehandlungen informieren und in allen Anliegen weiterhelfen, zusätzlich noch weitere wichtige Erfahrungen sammeln und qualifizierte Einblicke in den Praxisalltag sowie in der Versorgung von Patienten gewinnen. Sie finden in mir ein sehr verantwortungsbewusster Mensch, der gerne hilft und für andere Menschen da ist. Einfühlungsvermögen, Motivation, Zuverlässigkeit und vor allem Teamfähigkeit zählen ebenfalls zu meinen Stärken.

Über ein persönliches Gespräch freue ich mich sehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?