Pablo Picasso "Kind mit Taube" Interpretation bzw. Beschreibung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es stellt ein Kind mit Taube dar...

Dieses weltberühmte Gemälde aus dem Jahr 1901 markiert den Beginn von Picassos blauer Periode. Ein Motiv voll zarter Ausdruckskraft, in dem die "Soledad", die typisch spanische Melancholie bereits zu spüren ist.
Quelle: Ars mundi

Das Bild heisst meist "Mädchen mit Taube" - wenn du darunter suchst, findest du eine Menge!

 

Es geht mir nicht um Picasso und seine "Blaue Periode", sondern um das Bild, was es darstellt und was man darauf sieht. Dass ein Kind mit einer Taube zu sehen ist, kann wahrscheinlich jeder erkennen, aber die Interpretation ist für das Fach Ethik, deswegen brauche ich eine tiefgründige Beschreibung und sowas kann ich mit Google leider nicht finden.

0

wie viel kostet das bild guernica [pablo picasso]

wie viel ist das bild wert?? ich habe das schon gegooglet habe aber nichts gefunden, hoffe ihr könnt mir weiter helfen??!!!

...zur Frage

"Evokation - Das Begräbnis Casagemas" von Pablo Picasso gesucht

Hallo an alle!

Ich sitze gerade an meinem Kunstprojekt. Ich soll ne Informationsmappe über Pablo Picasso anfertigen. Unteranderem sollen 3-4 Werke vorgestellt werden. An Fakten & Informationen mangelt es keinen Falls sondern an Bilder!!! "Evokation - Das Begräbnis Casagemas" zählt zu den wichtigensten & ersten Bilder von Picasso. Überall wird dieses Bild als "sehr bedeutend" beschrieben doch nirgendwo finde ich dieses Bild.

Ich freu mich sehr wenn ich ihr mit helfen könntet das an Bild von "Evokation - Das Begräbnis Casagemas" oder einen Link dazu.

Danke schon mal an alle im vorraus.

Liebe Grüße anja

...zur Frage

Interpretation von Herbst der Bettler

Hallo ich habe überall gesucht aber leider nichts gefunden kennt einer von euch die Interpretation von Herbst der Bettler von Peter Huchel

vielen dank schonma für antworten

...zur Frage

Woher kommt dieses Zitat von Picasso?

Dieser Text geistert als Poem von Pablo Picasso durch's Internet:

"Ich suche nicht, ich finde"

Suchen - das ist Ausgehen von alten Beständen und ein Finden - Wollen von bereits Bekanntem im Neuen. Finden - das ist das völlig Neue ! Das Neue auch in der Bewegung. Alle Wege sind offen und was gefunden wird, ist unbekannt. Es ist ein Wagnis, ein heiliges Abenteuer ! Die Ungewißheit solcher Wagnisse können eigentlich nur jene auf sich nehmen, die sich im Ungeborgenen geborgen wissen, die in die Ungewißheit, in die Führerlosigkeit geführt werden, die sich im Dunkel einem unsichtbaren Stern überlassen, die sich vom Ziele ziehen lassen und nicht - menschlich beschränkt und eingeengt - das Ziel bestimmen. Dieses Offensein für jede neue Erkenntnis im Außen und Innen : Das ist das Wesenhafte des modernen Menschen, der in aller Angst des Loslassens doch die Gnade des Gehaltenseins im Offenwerden neuer Möglichkeiten erfährt. 

Wo, wann und in welcher Sprache jhat picasso das geschrieben?
...zur Frage

Hallo, Ich muss für Kunst eine Bildanalyse von Pablo Picasso "Selbstbildnis mit Palette" 1906 anfertigen und komme bei der Beschreibung nicht weiter?

Mit "Beschreibung" meine ich z.B. das Unterthema Kontrast oder Farbauftrag im Bild.

Bitte um schnelle Hilfe.

Danke

...zur Frage

Ist eine Kurzprosa eine Interpretation?

Im internet habe ich gesucht, doch nicht gefunden, meine frage ist, ist eine Kurzprosa (literarische kleinform) eine Interpretation?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?