Ohrloch stechen lassen mit einer Nadel Apfel und Ohrring

11 Antworten

Also, das kommt jetzt etwas spät, aber ich habe mir auch einmal ein Ohrloch selber gestochen. Am besten ist immer noch, wenn du Desinfinktionsmittel nimmst; Den Ohrring + Stecker, dein Ohr & die Nadel auf jeden Fall auch desinfinzieren.! Dann ist es besser, dein Ohr solange zu kühlen bis es taub ist, dann spürst du die schmerzen erstmal nicht so:D Ich hatte kein Deinfinktionsmittel & es hat sich danach entzündet.-.- hatte den ohrring dann aber 2 Tage draußen & dann wieder reingemacht & jetzt ist es wie ein normal gestochenes Ohrloch.. Auch ist es normal, das es ein bisschen blutet & sehr rot ist, wegen der Durchblutung die du beim kühlen gestoppt hast. Jeden Tag desinfizeren hilft;) Auch ist es wichtig WO du dein Ohrloch stichst, weil es zu Gesichtslähmungen kommen kann wenn du Nerven triffst.! Ich hoffe ich konnte dir noch nach 4 monaten helfen;)

wenn du volljährig bist dann auf zum nächsten piercingstudio und lass es bleiben das schreit nach entzündung lg

Auch wenn es nicht die direkte Antwort auf deine Frage ist... lass es! Eine Freundin von mir hat selbiges auch schon gemacht, seitdem hat sie ziemlich heftige Gesichtszuckungen. Es kann so viel schief gehen. Investier das Geld und lass es dir vom Fachmann stechen, oder habe eben kein Ohrloch, aber setze doch nicht deine GEsundheit aufs Spiel.

Bist du wahnsinnig? Ein Ohrloch stechen kostet fast nix! Geh zum Piercer oder whatever...

mein gott also wenn du lieber nach 100 euro für medikamente wegen einer entzündung ausgeben willst, dann probiers mal mit alkohol zu hause -.- SONST geh lieber mal für 5 euro zum juwelier -.-

Was möchtest Du wissen?