Nathan der weise - verse?!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise zeigt ist das Zeilenende das Versende. Es gibt allerdings Ausnahmen:

  1. Manchmal passt ein Vers nicht in eine Zeile, sodass er auf zwei Zeilen verteilt werden muss.
  2. Wenn sich ein Vers auf verschiedene Sprecher verteilt, wird für jeden Sprecher eine neue Zeile verwendet. Oft (aber nicht immer) werden Zeilen, mit denen kein neuer Vers beginnt, eingerückt.

Beispiel für den zweiten Fall (ohne Einrückung), wobei ich die Versenden durch // gekennzeichnet habe:

Daja.
Und schweig! Wer zweifelt, Nathan, daß Ihr nicht //
Die Ehrlichkeit, die Großmut selber seid? //
Und doch…

Nathan.
Doch bin ich nur ein Jude.—Gelt, //
Das willst du sagen?

Daja.
Was ich sagen will, //
Das wißt Ihr besser.

Nathan.
Nun so schweig!

Daja.
Ich schweige. //

Verse werden üblicherweise in Zeilen gesetzt und daher auch als Verszeilen bezeichnet.

Ein Vers ist eine Zeile. Die Zeilenzahlen stehen sicher in eurer Lektüre, sonst würde der Lehrer die Verszahl (= Zeilenzahl) nicht fordern. In der Reclam-Ausgabe sind die Verszahlen in Zehnerschritten angegeben. Die Einer-Zahlen musst du selbst auszählen.

Eben nicht. Zähl mal die Zeilen nach und guck dann auf die Versangaben, das hat nicht viel miteinander zu tun. Deshalb ja auch die Frage.

0

ein vers ist dann zuende, wenn du ein zeilenumbruch ließt. ganz trivial

also ganz doof gesagt: du musst die zeilen zählen

Was möchtest Du wissen?