Nasenpiercing drehen ja oder nein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich sollte man ein Piercing in der Heilungsphase nicht drehen, um zu verhindern, dass Keime mit der Drehbewegung in die Wunde gelangen. Mein Nasenpiercing hat in der Anfangszeit öfter geblutet und Krusten gebildet, weil ich zu oft daran gefummelt habe. Lass es einfach für eine Weile in Ruhe, säubere die Haut um das Piercing mit Salzwasser (Emsersalz, Meersalz, etc... + Wasser) und die Rötung wird sich nach einer Zeit legen.

Ein frisch gestochenes Piercing im Heilungsprozess dreht man nicht. Dass es festsitzt ist während dieser Zeit normal, da die Wunde noch nicht verheilt ist. Einwachsen kann es jedoch bei guter Pflege und Desinfektion nicht. Es wird sich wunderbar bewegen lassen, wenn die Wunde verheilt ist.

Benutze ganz normal deine Pflegemittel, die du genannt bekommen hast weiter und es sollte Besserung eintreten.

Was möchtest Du wissen?