Nachts konzentrierter als Tagsüber?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, meine Spitzenzeiten verschieben entlang eines 26-Stunden-Tages. Wenn ich in keinen Rythmus gezwungen werde lebe ich auch 26-Stunden-Rythmen, sprich ich bin auch mal nachtaktiv und dreizehn Tage später mittags voll dabei. Wir sind ja nicht alle gleich.

Geht mir auch so. In der Schule war das ein echtes Problem.

Das kenne ich. Diese miese Kreativität kommt immer bevor ich schlafen gehen will :(

Ja bei mir auch, aber ich bin am Wochenende oder in den Ferien meistens immer bis halb 5 oder 6 in der früh wach weil ich dann am zeichnen bin, und ich dann dabei so entspannt bin das mir gar nicht auffällt wie schnell die zeit beim zeichnen sausen geht...

0

Was möchtest Du wissen?