Mini Solar Laderegler 12V im Eigenbau

2 Antworten

Nein, das kannst du vergessen.

Gerade Lithium-Akkus brauchen ein sehr exaktes Lademanagement, hier kommt es auf Zehntel Volt an.

Sonst ist der Akku schneller kaputt als Du gucken kannst.

Es ist ein spezieller Lithium-Laderegler mit Balancer erforderlich.

Ich habe mal eine Frage in Sachen Solar!

Ich habe mal eine Frage in Sachen Solar!

Ich habe eine 20 Watt Solarzelle für den Schrebergarten und eine 60A Gelbatterie, welchen Solarladeregler brauche ich denn jetzt 60A Regler oder kann der auch kleiner sein?

Kann ich als Bespiel mit einem 40A Regler auch eine 60A Batterie voll aufladen? Ich habe nicht viel Ahnung von Elektronik aber ich denke dass der Ladevorgang nur länger dauert wenn die amperezahl des Ladereglers kleiner ist als die von dem Akku oder liege ich da falsch?

Zusammengefasst:

Die amperezahl des Akkus kann kleiner sein als die vom Laderegler.

Die amperezahl des Ladereglers darf nicht größer sein als die des zu ladenden Akkus.

Ich hoffe mir kann jemand helfen, ob ich mit meiner Theorie richtig liege. Vielen Dank!

...zur Frage

Wie kann ich mit einem Solarpanel die Autobatterie via Zigarettenanzünder laden?

Hallo,

Da die Bordelektronik meines Chrysler Grand Voyager 2.4 einiges an "Ruhe-"Energie zieht, während der Wagen parkt, dachte ich mir ein monokristallines 20W Solarpanel zu kaufen, um so ein Entladeschutz für die Autobatterie zu ermöglichen und kleine Lasten nebenbei laden zu können. Allerdings weiß ich nicht wie ich die Energie vom Laderegler über den Zigarettenanzünder in die Batterie einspeisen kann. Bei den Solar-Kfz-Baterieschutzgeräten (Bsp; Solar-Batterieschutz 12 V 6 W TPS-102-6) ist ein Zigarettenanzünder-Adapter am Solarpanel ja schon dabei.

Weiß jemand von Euch, ob es so ein Zigarettenanzünder-Adapter gibt an dem man die Kabel vom Laderegler anschließen kann?

Oder, kann es sein, dass ich die Kabel vom Laderägler an ein Kfz-Spannungswandler (irgendwie) anschließen kann, dessen Zigarettenanzünder Adapter einstecke und so die Autobatterie geladen, bzw. Erhalten bleibt?

Z.B. dieses Gerät (ggf. auch nur das Kabel davon benützen?): 

300W Inverter Konverter Wechselrichter Spannungswandler 12V-230V PKW KFZ DE 

Weil, ich dachte mir ein 20W monokristallines Solarpanel (lädt auch bei Bewölkung)+Laderegler ist besser (und günstiger) als ein 6W polykristallines Batterieschutz- Solarpanel. Ausserdem sind am 20A Laderegler gleich zwei USB Ladebuchsen dabei und man kann (später) bis zu 200W Solarpanel anschließen und sich erst dann eine zusätzliche Solarbatterie zulegen.

Danke für Eure Hilfe!

...zur Frage

6V Solarladeregler selber bauen

Hallo,

ich versuche mit einer 12V Solarzelle einen 6V Akku zu laden. Da meine Solarzelle recht klein ist habe ich meistens eine Spannung von 12,0 und nicht mehr. Der Laderegler schaltet jedoch erst bei ca. 12,5V ein. Jetzt wollte ich mir selber einen Solraladeregler bauen, der einfach bei 7V eine Verbindung zwischen Solarzelle und Akku herstellt und diese 7V auch hält und nicht mehr ausgibt, auch wenn die Solarzelle mehr liefert. Ich hätte 2 Step-Down-Wander hier. Ich dachte bereits an eine Kombination aus Step-Down-Wandler und Zener-diode, jedoch weiß ich nicht ob das überhaut funktioniert.

Hatt jemand eine Idee wie man das realisiert?

Mfg Nico

...zur Frage

Solarladeregler und USV-Bleigel-Akku

Ich will mir zum Spass, und um bisschen was zu bastel zu haben eine kleine Anlage bauen, iwas um 10Watt rum.

An sich ist die Technik in diesen Leistungsbereich ja nichtmer teuer. Lediglich die Akkus sind mir etwas zu teuer. Allerdings komm ich kostenlos an viele USV-akkus

Jezt habe ich mir gedacht nimmst hald die her, weil ich keine Spitzenleistung brauche. nur bisschen puffern für handyladen etc.

Bei den akkus handelt es sich um geschlossene 7,5Ah Blei-Gel akkus. [Unter "RBC48" findet man die verbauten Akkus]

Jezt kenn ich mich mit den teilen nicht so aus, deshalb hab ich ein Paar fragen:

  1. Sind normale Laderegler überhaupt geeignet? Überall steht nur was von Bleiakkus. Aber bleiakkus sind ja die "Autobatterien" die ausgasen können und offen sind.

  2. Die ladeschlusspannung liegt laut inet bei 13,8V. Jezt habe ich mehrere laderegler mit 13,9V ladeschlusspannung gesehen. Würden die auch gehen?

  3. Die akkus sind geschlossen. Die Gase werden wenn ich das richtig verstanden habe wieder zu Wasser umgewandelt. Funktioniert das mit einem Laderegler einwandfrei, oder kann zuviel gas entstehen?

Hat irgendwer erfahrungen mit USV-akkus und kann mit Tipps geben, evtl auch laderegler empfehlen? Weilw enn man im inet nach Solar und USV-akku sucht findet man nur als wechselrichter missbrauchte USV's

Vielen dank schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?