Mini job bei lidl gut?

2 Antworten

Habe da dieses Jahr für sechs Monate gearbeitet, auch als Minijob. Kann ich nur empfehlen, Bezahlung ist gut, mit Zulagen und Urlaubsgeld landet man bei weit über 14€ pro Stunde. Auf meiner letzten Abrechnung hatte ich durch Zulagen einen Stundenlohn von knapp 19,50€, was super ist.

Ich habe ausschließlich morgens ab 6 Uhr die Regale eingeräumt, an die Kasse musste ich nicht und hätte ich auch nicht gekonnt. Das Regale einräumen wird gerne mal unterschätzt, es ist ziemlich körperliche Arbeit und nach 3-4 Stunden ist man dann auch platt (15.000-25.000 Schritte inkl. Gewicht).

In der Einarbeitung wirst du gestresst sein, da Lidl ein enormes Tempo erwartet und sie dich drillen, bis du nah an die Vorgaben rankommst. Sobald du dich aber eingefunden hast und die Produkte und deren Ort kennst, wird die Arbeit DEUTLICH entspannter und weniger stressig.

Dir muss klar sein, der Einzelhandel ist unterbesetzt. Das bedeutet, dass du auch mehrmals wöchentlich angerufen wirst, um kurzfristig am nächsten Tag einzuspringen.

In meiner Filiale wurde ich immer wenig in den Arbeitsplan eingeplant, dafür dann aber 2-3x wöchentlich angerufen, um am nächsten Morgen um 6 Uhr mit anzupacken.

Man wird auf die Minute genau bezahlt, das ist super. Bezahlter Urlaub und Weihnachtsgeld sind auch gut.

Körperlich anstrengend, hatte nette Kollegen und insgesamt gute Erfahrungen.

Hallo Das hört sich ja eigentlich sehr gut an. Ich mache zurzeit ne ausbildung als Metallbauer Und bin im 3 Lehrjahr Und wollte nebenbei einfach was dazu Verdienen deswegen bin grad auf der suche nach einem passenden Minijob.

0

Hey,

du musst das machen was dich Interessiert, was in dem Fall Lidl ist. Also worauf warten?

Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?