Moose und Farne?

1 Antwort

Bei Moosen dominiert der haploide Gametophyt. Bei Farnen der diploide Sporophyt. Bei Moosen gibt es den Gametophyten, er ist kann weiblich (Archegonium) oder männlich (Antheridium) sein. Es kommt zur Befruchtung und es entsteht eine diploide Zygote, diese entwickelt sich zum Sporophyten ,der die haploiden Sporen hervorbringt, die nach der Keimung wieder zu einem haploiden Gametophyten wachsen.

Die gesamte Farnpflanze wird als Sporophyt (diploid) bezeichnet, dieser ist haploid. An der Blattunterseite bringt er in den sog.Sori (mit Sporangien) durch Meiose Sporen hervor. Diese werden freigesetzt, keimen und entwickeln sich um haploiden Gametophyten (Prothallium) dieser besteht aus weiblichen und männlichen Geschlechtszellen. Es kommt zur Befruchtung und aus der Zygote geht eine neue Farnpflanze (diploid) hervor.

Hoffe konnte helfen:) besuche ein Wissenschaftliches Gymnasium und bin mir über diese Infos zu 100% sicher:)

Was möchtest Du wissen?