Meine Mutter zwingt mich zur Impfung obwohl ich eine Spritzenphobie habe.

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Solange deine Mutter das Sorgerecht für dich hat, darf und muss sie auch medizinische Entscheidungen für dich treffen(außer bei Abtreibungen, aber darum gehts ja gerade nicht).

Aber du könntest ja deinen Arzt mal nach besonderen Pflastern fragen, die Medikamente enthalten, die die Haut betäuben. Wenn du so eins 1 bis 2 Stunden vorher drauf klebst, dann kannst du den Stich gar nicht mehr spüren. Dann benutzt er natürlich immer noch eine Nadel, aber vielleicht kann so was ja deine Angst etwas lindern.

Ansonsten könnte eine Therapie helfen, die sind bei Phobien meist sehr erfolgreich und das würde dein Leben bestimmt erleichtern ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, wogegen du dich impfen lassen sollst. Manche Impfungen haben so wenig Wert, dass es sich nicht lohnt, dafür seine Angst vor Spritzen zu überwinden. Andere Impfungen sind sehr sinnvoll, und dann heißt es: Augen zu und durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RawrKatti
13.11.2010, 22:41

Gebärmutterhalskrebs Aber alle sagen dass die total weh tut.

0
Kommentar von Betty95
20.09.2015, 23:39

Die tut 3 Tage danach um den Einstich weh . Beim Impfen direkt nicht mehr als andere Impfungen

0

Dass kenne ich leider zu gute aber deine Mutter wird es nur gut meinen schau nicht hin kleine Babys und Kinder müssen es ja auch überstehen und die können sich noch nicht wörtlich ausdrücken also schaffst du das aus mach dir da keinen Kopf drum ein picks und schon ist alles um. wenn du mal ein Kind bekommst kannst ja auch nicht davon rennen und sagen nein ich hab angst oder eine Phopie davor viel glück du schaffst das schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe dich sehr gut. Aber die Gebährmutterhalskrebsimpfung ist beim Impfen nicht mehr schmerzhaft als andere auch Die tut später am arm weh. Lass es überdich ergehen. Es ist wichtig . Nimm deine Mutter mit, sie soll dir die Hand halten. Ich bin mittlerweile 20 Jahre und kann nicht alleine Zum Impfen oder Blut abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

impfen tut net weh, is nur n kleiner piks!wurde heut gegen tetanus geimpft und hab mich vorher auch total verrückt gemacht!is garnet schlimm, merkst nix!augen zu und durch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Impfen ist gut und nur für deinen eigenen schutz. Es tut zwar anfangs kurz weh, aber ist es wert, bevor du dir nichtsahnend irgendwelche krankheiten holst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte dir vor Augen, dass so ein kleiner Piks (wenn du ihn denn überhaupt merkst) nichts gegen die Krankheit ist, die du bekommen könntest, solltest du dich nicht impfen lassen. Und: Du wirst nachher gar nicht mehr verstehen, warum du solche Angst davor hattest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach dich net verrückt, wurde heut gegen tetanus geimpft!hab vorher a gedacht, dass es wehtut und hab mich verrückt gemacht!is aber garnet schlimm, merrkst nix!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso hast Du Angst vor so nem Pieks, glaub mir, wenn Du die jeweilige Krankheit bekommst, musst Du wesentlich mehr als einen Pieks ertragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ne kleine spritze in muskel ist besser als ne lebensbedrohende krankheit - augen zu und durch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was für eine impfung ist es denn? deine mum meint das bestimmt nicht böse. impfungen sind immer notwendig, auch wenn du spritzen hasst (was ich auch mache) also mach die augen zu und durch. es ist ja nur ein kleiner piks. veilleicht kannst du dich ja hinterher selbst belohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RawrKatti
13.11.2010, 22:48

eine Gebärmutterhalskrebsimpfung ist das :o

0

das sollte sie machen. beides ist nämlich ungesund: die spritzenphobie und keine impfung. zudem solltest du eine therapie machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann solltest du mal die a...backen zusammen kneifen und dich der bösen spritze stellen. mal im ernst...ist doch lächerlich. eine minispritze oder auf ewig krank sein... was für eine entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du denn? Das ist doch nur ein kleiner picks, in ein paar Sekunden ist dann alles vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stell dir mal vor du müsstest irgendwann wegen irgendwas ins krankenhaus...da kannste dann auch nicht sagen: och nö...ich finde spritzen doof...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

machs... Impfungen sind wichtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xKillerbarbiex
13.11.2010, 22:37

mein Cousin leidet dank Zeckenimpfung nun an Krebs. & ich bin gegen reingarnichts geimpft & trotzdem noch auf der Welt ^^

0

manchmal sind Spritzen unumgänglich. Du mußt ja nicht hinschauen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ja. Selbst wenn man 15 ist kann sie einen Zwingen. Ich finde soetwas gehört verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr, sie soll dir eine Vollnarkose bezahlen!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerla
13.11.2010, 22:39

Aber da wird sie doch auch gepieckst.

0

Was möchtest Du wissen?